Wie verantwortlich sind die Dax Unternehmen?

Prof. Dr. Nick Lin-Hi forscht zu CSR.

Pressekonferenz in Hannover mit Wirtschaftsminister Althusmann. Foto: Klaus Pohlmann

Am heutigen Donnerstag wurde das 2018er Good Company Ranking - Deutschlands größter unabhängiger Corporate Social Responsibility (CSR)-Wettbewerb - veröffentlicht. In dem Ranking wurde die CSR-Leistung der 30 Dax-Unternehmen in den Dimensionen Gesellschaft, Mitarbeiter, Umwelt und Financial Integrity bewertet. Die wissenschaftliche Leitung für die Dimension „Gesellschaft“ lag bei Prof. Dr. Nick Lin-Hi, Inhaber der Professur für Wirtschaft und Ethik an der Universität Vechta, der die wahrgenommene Verantwortlichkeit der dreißig Unternehmen analysierte. Als Basis hierfür diente die Befragung von 1.007 repräsentativ ausgewählten Bürgerinnen und Bürgern in Deutschland.

Die Ergebnisse in der Dimension Gesellschaft sind mit den Forschungsergebnissen des 38-jähren CSR-Spezialisten konsistent: Wer als verantwortlich wahrgenommen werden will, muss zunächst einmal unverantwortliche Verhaltensweisen vermeiden können. Die Schlusslichter in der Kategorie Gesellschaft sind entsprechend Volkswagen, Deutsche Bank und Vonovia, welche allesamt negativ in der Presse waren. Auf den ersten Plätzen finden sich die Unternehmen Fresenius, Siemens und SAP - gemeinsam ist ihnen, dass sie in der jüngeren Vergangenheit keine großen Skandale hatten.

Initiates file downloadZum Ranking

Wer sich für die Arbeit von Lin-Hi zur wahrgenommenen Verantwortlichkeit interessiert, findet hier einen frei verfügbaren wissenschaftlichen Artikel (englischsprachig) von ihm: rdcu.be/TBg0


„Verantwortung zahlt sich aus“

Neben seiner Tätigkeit für das deutschlandweite CSR-Ranking ist Nick Lin-Hi auch auf Landesebene als Berater tätig: In einer Pressekonferenz stellte er heute in Hannover mit dem Niedersächsischen Wirtschaftsminister Dr. Bernd Althusmann und der Hauptgeschäftsführerin der IHK Niedersachsen, Dr.in Susanne Schmitt, die Broschüre „Verantwortung zahlt sich aus: Der Ehrbare Kaufmann und CSR im Mittelstand“ vor. Die Broschüre hat das Ziel, den Niedersächsischen Mittelstand für das Thema CSR zu begeistern und deutlich zu machen, dass die verantwortliche Organisation der unternehmerischen Geschäftstätigkeit eine Investition in den langfristigen Unternehmenserfolg ist.

Initiates file downloadZum Download