Universität Vechta vergibt Landesstipendien 2018

Die Universität Vechta vergibt noch in diesem Jahr bis zu 62 Stipendien in Höhe von einmalig 500 Euro. Die Mittel werden vom Land Niedersachsen als „Landesstipendium“ bereitgestellt. Bewerben können sich alle immatrikulierten und nicht beurlaubten Studierenden der Universität Vechta.

Im Unterschied zu Stipendien, die sich allein als Begabtenförderung verstehen, verfolgt das Land Niedersachsen zwei weitere Aspekte: So ist das Stipendium zum einen als Unterstützung von Menschen gedacht, die mit besonderen Herausforderungen ins Studium starten. Neben überdurchschnittlichen Studienleistungen gehen soziale Kriterien in die Auswahl ein, etwa schwierige Rahmenbedingungen aufgrund Herkunft oder besonderer Lebensumstände. Zum anderen soll ehrenamtliches Engagement beispielhaft gewürdigt werden. Wer sich beispielsweise sozial oder international einsetzt, kann hier punkten. Die Auswahl wird im Dezember von einer Stipendienkommission getroffen.

Die Vizepräsidentin für Lehre und Studium, Prof.in Dr. Martina Döhrmann, ist beeindruckt von den Leistungen der Studierenden, die in den vergangenen Jahren mit diesem Stipendium ausgezeichnet wurden: „Die Bewerbungen für ein Landesstipendium zeigen uns immer wieder eindrucksvoll, wie engagiert unsere Studierenden sind. Vielen Studierenden gelingt es, trotzt schwieriger Lebensumstände ihr Studium hervorragend zu meistern. Andere engagieren sich in unterschiedlichen Gremien für unsere Universität oder zeigen vielfältiges soziales Engagement, von der Tätigkeit als Jugendtrainer im Sportverein bis zur Entwicklungshilfe in Afrika. Ich freue mich, dass wir durch die Stipendien dieses Engagement sichtbar machen und würdigen können und hoffe, dass wieder viele Studierende die Chance einer Bewerbung um ein Stipendium nutzen.“

Bewerbungen sind bis zum 18. November möglich. Auskunft erteilt Gerold Memmen, gerold.memmen[at]uni-vechta[dot]de. Alle Informationen auch unter www.uni-vechta.de/landesstipendium