Tagung zur Interkulturellen Kompetenz war voller Erfolg

Prof.in Dr. Britta Baumert im Antoniushaus. (Foto: Röhll)

Am 23. und 24. Februar 2018 fand im Antoniushaus in Vechta eine Tagung zum Thema „Interkulturelle Kompetenz in der Schule“ statt. Eingeladen dazu hatte Prof.in Dr. Britta Baumert, Juniorprofessorin für Religionspädagogik im Fach Katholische Theologie.

Die Vorträge von renommierten Vertretern der Religionspädagogik, einer islamischen Theologin sowie einer praktischen Theologin aus Peru regten das Publikum zur Diskussion an und gaben wichtige Impulse für die theoretische Auseinandersetzung mit dem Thema sowie konkrete Anregungen für die schulische Praxis.

Die abwechslungsreichen Workshops am Samstag aus der religionspädagogischen und schulischen Praxis, theologischen Wissenschaft und der allgemeinen Pädagogik wurden von den zahlreichen Teilnehmer_innen rege wahrgenommen. Die abschließende Podiumsdiskussion mit Vertreter_innen der interkulturellen (schulischen) Praxis rundete das Programm der Tagung ab.

Weitere Eindrücke der Tagung sowie eine inhaltliche Zusammenfassung sind in Kürze hier einzusehen: https://www.uni-vechta.de/katholische-theologie/lehrende/baumert