Studium oder Praktikum im Ausland

Vizepräsidentin Prof.in Dr. Martina Döhrmann (l.) und Sarah Winkler (2.v.r.) mit den PROMOS- und ERASMUS+ -Stipendiat_innen. (Bild: Kellers)

Während des Studiums einen Aufenthalt im Ausland ermöglichen: Das Programm PROMOS („Programm zur Steigerung der Mobilität von deutschen Studierenden“) des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) hat genau dies zum Ziel. Für das Jahr 2018 konnten an der Universität Vechta zehn Studierende mit PROMOS-Stipendien ausgezeichnet werden. Ihre Urkunden erhielten sie in einer Feierstunde am Montag, 11. Juni 2018, von Prof.in Dr. Martina Döhrmann, Vizepräsidentin für Lehre und Studium und Sarah Winkler, stellvertretende Leitung des International Office und Erasmus Koordinatorin.

Die gut 20 ERASMUS+ Stipendiatinnen und Stipendiaten waren ebenfalls zu dieser Feierstunde eingeladen. Die Studierenden erhalten so die Möglichkeit, sich untereinander zu vernetzen und auszutauschen.

Die Universität begrüßt und schätzt die Bereitschaft ihrer Studierenden, internationale Erfahrungen zu machen. Vizepräsidentin Döhrmann freute sich, erneut die Gelegenheit zu erhalten, Mobilität unter Studierenden zu fördern. In ihrer Ansprache betonte die Vizepräsidentin die Wichtigkeit eines Auslandsaufenthaltes für alle Studierenden. Die internationale Dimension habe gerade in der Lehrerbildung in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen. Es zeigte sich, dass der überwiegende Teil der Studierenden ihren Auslandsaufenthalt im dafür vorgesehenen Mobilitätsfenster – einem festgelegten Zeitfenster im Studium, zu dem das Curriculum einen Auslandsaufenthalt einfacher möglich macht – geplant haben. Schön sei, dass diese mobilitätsfördernde Maßnahme von den Studierenden wahr- und angenommen werde. Um noch mehr Studierende für einen Auslandsaufenthalt zu begeistern, sollen die Stipendiat_innen verstärkt als Multiplikator_inen nach ihrem Aufenthalt eingebunden werden, kündigte Sarah Winkler an. Die Studierenden betonten die wichtige Rolle der Lehrenden bei der Bekanntmachung der internationalen Möglichkeiten für die Studierenden.

Die zehn Stipendiatinnen und Stipendiaten des PROMOS Stipendiums studieren in Vechta diverse Studiengänge im Bachelor. Ihre Aufenthalte verbringen sie in Brasilien, Australien, Tansania, Namibia und Jordanien. Die ERASMUS+ Stipendiatinnen und Stipendiaten studieren an europäischen Partneruniversitäten.