Sprachkurse für akademisch interessierte Flüchtlinge starten im April

Die TeilnehmerInnen eines Sprachkurses in der Universität Vechta.

Viel Spaß mit Tanz und Musik gab es bei der Weihnachtsfeier in der Aula.

Ausflug zum Weihnachtsmarkt in Bremen. (Bilder: IO)

Zum Jahresende zieht das International Office der Universität Vechta Bilanz: Aktuell nehmen 102 akademisch interessierte Flüchtlinge an Deutschkursen teil, die von der Universität angeboten werden. Drei dieser Kurse werden in Kooperation mit der Kreisvolkshochschule Vechta durchgeführt.
Alle Sprachkurse, die die Universität Vechta anbietet, richten sich an Flüchtlinge, die studieren oder in einen akademischen Beruf (wieder-) einsteigen möchten. Der intensive Deutschunterricht wird durch eine Beratung zum Studium und zu den Studienvoraussetzungen bzw. ggf. zur Anerkennung von akademischen Berufsabschlüssen begleitet. Zudem unterstützen studentische TutorInnen die Lernenden. Außerdem besteht die Möglichkeit, sich als GasthörerIn einzuschreiben. Dann können auch Vorlesungen besucht werden; dadurch wird auch der Kontakt zu den regulären Studierenden enger.

Seit Juli 2016 läuft an der Universität außerdem das Projekt „Beratung und Sprachförderung von akademisch interessierten Drittstaatsangehörigen“, das für zwei Jahre vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge gefördert wird. Teil des Projekts ist ein neu konzipierter Sprachkurs, der auf die Beratung und studien- und berufsvorbereitende Sprachförderung von akademisch interessierten Flüchtlingen abzielt. Auch dieser wird in Kooperation mit der Kreisvolkshochschule angeboten. Konkret wird der „klassische“ Integrationskurs um Module in Wissenschafts- und Schriftsprache und zur Wissenschaftskultur erweitert. So werden die TeilnehmerInnen von Beginn des Sprachunterrichts an in den Kompetenzen gefördert, die zentral für ein späteres Studium sind.

Neue Kurse für akademisch interessierte Flüchtlinge für AnfängerInnen (mit dem Zielniveau (zunächst) B1) bzw. ab dem Niveau B1 (mit dem Zielniveau B2/C1) werden voraussichtlich im April 2017 starten. Interessierte melden sich bitte bei Dr. Katrin Schumacher, Raum R 033, katrin.schumacher[at]uni-vechta[dot]de-

Neben allem Lernen kommt aber auch das gesellige Beisammensein nicht zu kurz: Zur Weihnachtsfeier des International Office in der vergangenen Woche kamen rund 60 TeilnehmerInnen der Sprachkurse und feierten mit Musik und Tänzen die Adventszeit. Und auch der Weihnachtsmarktbesuch in Bremen, zu dem die studentische Erasmus+-Initiative eingeladen hatte, erfreute sich regen Zuspruchs.