Sondertermin „Test Deutsch als Fremdsprache“

Wer aus dem Ausland stammt und in Deutschland studieren möchte muss nachweisen, dass er oder sie über die notwendigen Sprachkenntnisse verfügt. Eine von allen Hochschulen und Universitäten in Deutschland anerkannte Sprachprüfung zum „Nachweis  der sprachlichen Studierfähigkeit“ ist der „Test Deutsch als Fremdsprache“ (TestDaF). Seit seiner Einführung im Jahr 2001 erfreut sich der TestDaF einer stetig wachsenden Nachfrage: 2016 absolvierten weltweit gut 44.000 Deutschlernende den TestDaF, die Prüfungstermine sind oft bereits innerhalb weniger Stunden nach Anmeldebeginn ausgebucht. Um zusätzliche Kapazitäten für Geflüchtete zu schaffen, die in Deutschland ein Studium aufnehmen möchten, bietet das TestDaF-Institut dieses Jahr kurzfristig einen zusätzlichen Prüfungstermin am 7. September 2017 an. Das Sprachenzentrum der Universität Vechta stellt dafür zwanzig Prüfungsplätze zur Verfügung, die Hälfte davon ist für geflüchtete Studieninteressierte reserviert. Die Anmeldung beim TestDaF-Institut (www.testdaf.de) ist in der Zeit vom 1. bis 21. August 2017 möglich. Geflüchtete Studieninteressierte können sich bis zum 25. Juli 2017 direkt an das Sprachenzentrum der Universität Vechta wenden, um einen Patz für die Prüfung am 7. September 2017 zu reservieren. Die nächsten regulären TestDaF-Prüfungen finden am 20. September 2017 sowie am 16. November 2017 statt.

Kontakt:
Christiane Drave
Leiterin Sprachenzentrum
Fon +49. (0) 4441.15 713
E-Mail  christiane.drave@uni-vechta.de
Internet www.uni-vechta.de/einrichtungen-von-a-z/sprachenzentrum/home/