SCIENCINEMA zeigt „BERLIN REBEL HIGH SCHOOL”

Laden ein zum dritten SCIENCINEMA (v.l.) Dr. Johanna Schockemöhle (Zentrum für Lehrerbildung), Gunnar Schäfers (Schauburg Cineworld) und Dr. Daniela Steenkamp (Fach Erziehungswissenschaften der Universität Vechta). (Bild: Hacker)

SCIENCINEMA, die gemeinsame Kino-Reihe von Universität Vechta und Schauburg Cineworld, lädt wieder zu einem Filmabend der Wissenschaft: Am Montag, 20. November 2017, läuft um 20.00 Uhr „BERLIN REBEL HIGH SCHOOL”. Vorgeschlagen wurde der Film aus dem Fach Erziehungswissenschaften. Auf Einladung von Dr. Daniela Steenkamp kommt Regisseur Alexander Kleider zur Vorführung nach Vechta und wird die Einführung zum Abend geben. Der Eintritt beträgt 8,00 Euro regulär/6,50 Euro ermäßigt.

Zur Story: Filmemacher Alexander Kleider hat einen wilden Haufen von Berliner Underdogs auf ihrem Weg zum Abitur begleitet. Er portraitiert sie gemeinsam mit ihren Lehrerinnen und Lehrern, denen nicht nur an der Lehre, sondern an der Neugier ihrer Schüler_innen viel gelegen ist. Der Film erzählt mit viel Witz und Energie von einer radikal anderen Idee von Schule, die Freiheit und Gemeinschaftlichkeit zusammenbringt. Was oft als Leistungsdruck verdammt wird, definieren die Schüler_innen kurzerhand um. Sie sind unbelehrbar und dabei extrem neugierig, sie sind eigen- und doch auch lernwillig. BERLIN REBEL HIGH SCHOOL zeigt mit viel Begeisterung, Sensibilität und Kraft, wie viel gemeinsame Zukunft in dieser Kombination stecken kann.

Quelle: www.berlin-rebel-high-school.de