Praxisbörse lockt über 400 Studierende

Ort des Geschehens waren Aula und Galerie im Hauptgebäude.

58 Aussteller und rund 400 Studierende nutzten die Praxisbörse zum Austausch.

Auf einer Jobwall konnten angehende Absolvent_innen aktuelle Stellenangebote einsehen.

Gestern lud die Zentrale Studienberatung der Universität Vechta zum Netzwerken ein: Unter dem Motto „Praxisbörse Fakultät I – Studierende treffen Arbeitgeber!“ waren Studierende der Studiengänge bzw. -fächer Erziehungswissenschaften, Gerontologie, Management Sozialer Dienstleistungen, Soziale Arbeit sowie Wirtschaft und Ethik aufgerufen, Kontakte zu potenziellen Praktikumseinrichtungen oder Arbeitgebern zu knüpfen. Etwa 400 Interessierte nutzten die Gelegenheit, zwischen 13.00 und 16.00 Uhr die 58 Aussteller aus dem norddeutschen Raum kennenzulernen. Mit dabei waren beispielsweise Unternehmen u. a. der Jugendhilfe, Pflegeeinrichtungen oder Landkreise.

Die Praxisbörse war bisher auf den Studiengang Soziale Arbeit und entsprechende Aussteller begrenzt. Organisatorin Melanie Kruse will das neue, breitere Konzept auf jeden Fall beibehalten: „Die fachliche Ausweitung hat sich bewährt, die Rückmeldungen der Aussteller – und Besucher_innen – waren positiv. Es freut mich, dass selbst Aussteller aus Lübeck, Köln und dem Harz dabei waren und die Chance nutzen, unsere Studierenden kennenzulernen.“

Die Praxisbörse wird im Frühjahr 2019 erneut stattfinden.

Weitere Informationen: https://www.uni-vechta.de/studium/studium-und-beruf/praxisboerse-2018/