Neues Zertifikat „Gender & Diversity“: Profilbildung für Studierende

Ab dem Sommersemester bündelt die Universität Vechta ihre Kompetenzbereiche aus der Gender- und Diversitätsforschung im neuen Zertifikat „Gender & Diversity“. Studierende sämtlicher Studienfächer haben damit die Möglichkeit zu einer besonderen Profilorientierung. In drei Modulen mit bis zu 30 CP kann das Zertifikat im Profilierungsbereich studiert werden. Das Angebot ist niedersachsenweit das Erste seiner Art.
„Die Arbeitsfähigkeit von Gruppen und Teams wird wesentlich dadurch beeinflusst, wie das Verhältnis von Männern und Frauen konstruiert ist“, erläutert Prof.in Dr. Corinna Onnen (Sozialwissenschaften), Mit-Initiatorin des Angebots. „Die individuelle Verschiedenheit von Menschen gewinnt in vielfältigen Arbeits- und Lebensfeldern zusehends Bedeutung. Studierende und AbsolventInnen, die auf diesem Feld eine Zusatzqualifikation nachweisen können, können sich auf dem Arbeitsmarkt profilieren.“
Das Zertifikat startet im Sommersemester mit der Ringvorlesung „Theorien, Konzepte und Anwendungsfelder der Gender & Diversityforschung“. In zwei weiteren Semestern sollen eine Vertiefung und eine Projektarbeit folgen.

Alle Informationen: https://www.uni-vechta.de/sozialwissenschaften/gender-zertifikat/