Neue internationale Austauschstudierende begrüßt

Die neuen Austauschstudierenden mit den MitarbeiterInnen des International Office und Dr. Claudia Schüller (hinten 5.v.l.).

Gestern hieß die Universität Vechta in einer offiziellen Willkommensveranstaltung 38 neue Austauschstudierende auf dem Campus willkommen. Die internationalen Gäste stammen aus acht Ländern und verbringen ein bis zwei Semester in Vechta. Zusammen mit den Neuankömmlingen befinden sich zurzeit insgesamt 79 ausländische Austauschstudierende an der Universität.
Im Namen des Präsidiums begrüßte Dr. Claudia Schüller, Referentin der Vizepräsidentin, die Gäste und wünschte einen guten Start in der neuen Heimat: „Gelebte Internationalität ist nicht nur ein Ziel unserer Universität, sondern auch unserer Region“, so Schüller. „Vielfalt bedeutet, dass man viel voneinander lernen kann – lassen Sie uns das gemeinsam tun.“

Für das International Office sprach Steven Zurek und stellte die Unterstützungsangebote für die Gäste vor. Die Austauschstudierenden sind zwei Wochen vor offiziellem Semesterbeginn in Vechta angekommen, um am Smoother Start Programme der Universität teilzunehmen. Während diesem werden sie in Intensivkursen auf das Studium in Vechta vorbereitet und erledigen alle notwendigen Behördengänge. Außerdem haben sie die Möglichkeit, am Mentoringprogramm teilzunehmen. Hier helfen Vechtaer Studierende den Gästen in Tandems bei der Eingewöhnung und den ersten Lehrveranstaltungen.

Die neuen Austauschstudierenden stammen aus dem Kosovo, Brasilien, der Ukraine, Südkorea, Ägypten, der Türkei, Finnland und Russland. Die meisten von ihnen studieren Germanistik in Kombination mit Kulturwissenschaften, Anglistik, Politik- oder Erziehungswissenschaften.