Neuartige Smartphone-Kurse vernetzen Generationen

(v.l.) Bernd Josef Leisen, Uni Vechta, Julian Hülsemann, Kreivolkshochschule Vechta e. V., Mariele Feldkamp, Uni Vechta, Christoph Wichmann, Stadt Vechta

Zwischen den Kursen stehen den Kursteilnehmer*innen Studierende als Lernpartner*innen mit Rat und Tat zur Seite. Eine Anmeldung ist bereits ab Freitag auf dem Stoppelmarkt möglich. 

Das Team um Professorin Vanessa Mertins (Management Sozialer Dienstleistungen) bietet in Kooperation mit der Kreisvolkshochschule Vechta mehrere Smartphone-Kurse für Personen über 50 Jahre an. Auch die Stadt Vechta und das Seniorenbüro Vechta unterstützen dieses Projekt.

Ganz gleich, ob man sich gerade erst ein Smartphone angeschafft hat oder bereits eins besitzt und neue Möglichkeiten entdecken möchte: Die Kurse orientieren sich am Vorwissen der Teilnehmenden.
In fünf Einheiten, lernen die Kursteilnehmer*innen ihr Smartphone in allen Facetten kennen.
Das Besondere: Zwischen den Kursen werden fast alle Teilnehmenden von einer oder einem Studierenden der Universität Vechta begleitet, die den Teilnehmenden mit Rat und Tat zur Seite stehen.

„Wir verfolgen mit dem Projekt zwei Ziele“, erläutert Projektleiterin Mertins. „Erstens geht es darum, Senior*innen die Teilhabe am digitalen Leben zu erleichtern und sie sicherer zu machen im Umgang mit dem Smartphone. Zweitens wollen wir den Kontakt und die Zusammenarbeit zwischen den Generationen verstärken. Beim Smartphone Tandem lernen beide Gruppen voneinander.“

Die ersten Kurse beginnen Mitte Oktober diesen Jahres und finden an den Standorten der Kreisvolkshochschule in Lohne, Visbek und Vechta statt. Interessierte können sich kommenden Freitag, Sonntag und Dienstag jeweils von 13:00 bis 19:00 auf dem Stoppelmarkt am Info-Stand vor dem alkoholfreien Zelt informieren. Wer sich für einen Kurs anmelden oder sich zu anderer Zeit informieren möchte, kann dies ab sofort telefonisch unter 04441-15720 (Montag bis Freitag, 9 bis 16 Uhr) oder per Email unter Smartphone-Tandem@uni-vechta.de. Die Projekt-Website geht in den kommenden Wochen online: www.smartphone-tandem.de.