Landtagsabgeordnete zu Informationsbesuch an der Universität Vechta

(v.r.) Referentin Mareen Bergemann, Vizepräsidentin Dr. Marion Rieken, Vizepräsidentin Prof.in Dr. Martina Döhrmann, Anja Piel MdL, Präsident Prof. Dr. Burghart Schmidt, Ottmar von Holtz MdL und die hospitierenden Schülerinnen.

Zu einem Informationsbesuch kamen am Dienstag, 7. März 2017, zwei Mitglieder des niedersächsischen Landtags an die Universität Vechta. Fraktionsvorsitzende Anja Piel und Ottmar von Holtz, Sprecher für Hochschule der Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen, informierten sich beim Präsidium über die Auslastung des Hochschulstandortes, die regionale Einbindung und Perspektiven für die künftige Entwicklung, insbesondere im Bereich Agrar- und Ernährungswirtschaft und Digitalisierung.
Die Diskussion fokussierte u.a. auf die stark gestiegenen Studierendenzahlen der Universität (Wintersemester 2016/2017: 5.350) und die daraus resultierenden Herausforderungen wie beispielsweise den Raumbedarf. Außerdem ging es um die zu niedrige Grundfinanzierung der Hochschule. Weiter erörterten die GesprächsteilnehmerInnen Möglichkeiten für die Entwicklung des Studienprofils, um den Bedarfen der Region im Kontext Fachkräftesicherung zu begegnen und die Anschlussfähigkeit der Bachelor-Studiengänge zu verbessern. Für die Verknüpfung der Forschungsschwerpunkte der Universität mit der Region sollten verstärkt Partner involviert werden, die in den Bereichen Gerontologie, Soziale Arbeit und Kulturwissenschaften Kooperationen eingehen wollen. Aber auch das traditionelle Standbein der Universität, die LehrerInnenbildung, soll weiter in der Region vernetzt werden.
Die Landtagsabgeordneten wurden begleitet von zwei Schülerinnen, die am Hospitationsprogramm „Schülerinnen und Schüler begleiten Abgeordnete“ teilnehmen.