Landesstipendien 2016 an herausragende Studierende vergeben

Vizepräsidentin Prof.in Dr. Martina Döhrmann (l.) mit den Mitgliedern der Auswahlkommission und den ausgezeichneten Stipendiatinnen und Stipendiaten.

Gestern hat die Universität Vechta in einer Feierstunde 61 Studierenden ein Landesstipendium für das Jahr 2016 verliehen. Die Stipendien haben eine Höhe von jeweils 500 Euro und sind finanziert aus Mitteln des Landes Niedersachsen. Sie werden an besonders leistungsstarke Studierende mit ehrenamtlichem Engagement vergeben. Außerdem wurde der persönliche Werdegang und Hintergrund der StipendiatInnen bei der Auswahl berücksichtigt.
Prof.in Dr. Martina Döhrmann, Vizepräsidentin für Lehre und Studium, begrüßte als Hausherrin die Anwesenden. Sie zeigte sich beeindruckt von den Leistungen der Studierenden: Neben Studienleistungen mit einem Durchschnitt von 2,0 oder besser hatten die StipendiatInnen mit ihrem Engagement überzeugt. Dazu zählten z.B. Aktivitäten im sozialen Bereich: StudentInnen engagieren sich z.B. im Kontext der refugee commUNIty, einer Initiative zur Unterstützung von Flüchtlingen. Andere sind in Deutschprogrammen für Flüchtlinge aktiv oder auch im Mentoring des International Office der Universität, das sich um die Betreuung ausländischer Studierender kümmert. Auch Gremienarbeit an der Universität war bei vielen StipendiatInnen ein Auswahlkriterium. Aber auch Einsatz außerhalb der Hochschule wurde honoriert: Die Studierenden engagieren sich beispielsweise in der Behindertenhilfe, arbeiten ehrenamtlich in Sportvereinen oder haben einen Freiwilligendienst im In- oder Ausland geleistet. Ferner zog die Auswahlkommission auch Kriterien heran, die nicht immer öffentlich sichtbar sind, wie Betreuungs- und Pflegeaufgaben in der Familie.

Insgesamt hatten sich 143 Studierende auf die 61 zu vergebenden Stipendien beworben. Die Auswahlkommission bestand aus Mitgliedern des Hochschulrats, der Professorenschaft, MitarbeiterInnen aus Wissenschaft und Verwaltung und dem Allgemeinen Student*innenausschuss.


Die StipendiatInnen 2016


Olga Bal, Niklas Ballmann, Jennifer Bauer, Rebecca Blome, Tomke Bohlmann, Doreen Büntemeyer, Josuéliton da Costa Silva, Verena Detgen, Mareike Dickmann, Kira Eckert, Lara Eckert, Mahmoud Farrag, Marike Feierabend, Pia Förthmann, Franziska Fruhner, Madeleine Gänge, Vanessa  Gattung, Jackelinne Gomes de Alvarenga, Carolin Hackmann, Sara Hinc, Mona Ihmeidat, Merle Koenig, Norah Kristen, Sofie Krümberg, Susanne Muke, Nora Plagge, Christiane Josefine Priester, Fatima-Ezzahra Qachar, Jannis Renken, Dana Sarbin, Vera Schick, Florian Schmitt, Annika Schulte, Nadine Stefanie Steffen, Anastasia Warkentin, Joop Weegen, Thomas Westerbuhr, Catrin Wolff.

Auf dem Bild fehlen: Linda Buken, Nehal Elsaied, Tessa Gaebe, Leona Hepner, Johannes Knuck, Martin Koppatsch, Christoph Labatzki, Sarah Lübken, Johanna Lüker, Johannes Michalak, Katharin Mohr, Sarah Musiol, Madita Naber, Nadine Pahl, Jonathan Peter Raj Kumar, Kalerija Redich, Linda Vanessa Schäfer, Suzanne Scholze, Sara Szmuk, Katharina Warns, Mareike Maylinn Witte, Maria Zumdohme.