KURS Zukunft – Fachkräftesicherung in der Ernährungswirtschaft

Das NieKE, einer der Projektpartner von KURS Zukunft, ist auch auf Messen im Sinne der Nachwuchssicherung unterwegs.

Die Fachkräftesicherung ist ein wichtiges und zentrales Ziel der niedersächsischen Landesregierung. Schon heute fehlen in einzelnen Berufen, Branchen und Regionen Niedersachsens gut ausgebildete Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Insbesondere in der Agrar- und Ernährungswirtschaft, dem zweitgrößten Wirtschaftszweig in Niedersachsen, haben bereits jetzt zahlreiche Unternehmen Schwierigkeiten bei der Besetzung von offenen Stellen und der Rekrutierung von Auszubildenden. Neben dem demographischen Wandel spielen u.a. auch das negative Image bzw. fehlendes Wissen über die Berufsperspektiven in der Branche eine Rolle. Im Rahmen der Fachkräfteinitiative Niedersachsen dient das Projekt „KURS Zukunft“ der Nachwuchssicherung für die Unternehmen der Agrar- und Ernährungswirtschaft.

Das zweijährige Projekt hat am 1. Januar begonnen im Fachkräftebündnis Nordwest, Teilregion „Mitte“ (Landkreise Vechta, Cloppenburg und Diepholz) und verfügt über ein Gesamtvolumen von 180.000 Euro. Gefördert wird das Projekt durch die NBank, die Hansalinie e.V. und die regionale Wirtschaft.

Das Projekt KURS Zukunft dient der Transparenz der Branche und der Nachwuchssicherung durch den Abbau von Vorurteilen. Die inhaltlichen Schwerpunkte der geplanten Partnerschaften zwischen Schulen und Unternehmen sind die Zukunftsthemen der Branche mit den Aspekten „Nachhaltige Ernährung“ und „Bioökonomie“.

Projektpartner sind das Institut für Strukturforschung und Planung in agrarischen Intensivgebieten, Abteilung Dynamiken ländlicher Räume mit der Landesinitiative Ernährungswirtschaft (Universität Vechta), das Institut Unternehmen und Schule (UnS) aus Bonn und der Landkreis Vechta.

Opens external link in new windowZum Projektpartner NieKE