Kirche am Campus stellt sich neu auf

(v.l.) Pastorin Sabine Prunzel, P. Gregor Naumann, Peter Havers, Monsignore Bernd Winter

Peter Havers beim Semesterabschlussgottensdienst. (Fotos: BMO/Kattinger)

Zum 1. März stellt sich die Kirche am Campus personell neu auf: Peter Havers, bisher für das Mentorat der Theologie-Studierenden zuständig, wird künftig auch als Seelsorger die Hochschulgemeinde begleiten. Er beerbt damit Pater Gregor Naumann, der von seinem Orden neue Aufgaben zugewiesen bekam.

Innerhalb eines Gottesdienstes in der voll besetzten Kirche am Campus und einer anschließenden Feierstunde ist Peters Havers am 29. Januar in sein Amt eingeführt worden. Pater Gregor Naumann wechselt im Rahmen eines Lehramtsstudiums innerhalb seines Ordens nach Trier.

„Damit geht eine dominikanische Ära zu Ende“, bedauerte Offizialatsrat Bernd Winter, dass der Orden keinen Nachfolger zur Verfügung stellen könne. Als Leiter der Seelsorgeabteilung war er bis vor Kurzem für die Hochschulgemeinde zuständig. Gleichzeitig dankte er Pater Gregor sowie dessen Vorgängern, den Patres Laurentius Höhn, Albert Seul und Johannes Zabel, für ihr Wirken. Dankesworte sprach auch die evangelische Seelsorgerin, Pfarrerin Sabine Prunzel.

Unverändert wird Havers, seit 2013 in Vechta als Pastoralreferent tätig, mit seiner zweiten halben Stelle als Begleiter der Theologiestudierenden in Vechta wirken. Als Herausforderung innerhalb seiner neuen Aufgabe sieht er „den großen Druck, das Richtige zu tun“, unter dem die Studierenden in Anbetracht eines verdichteten Studiums stünden.

Pater Gregor Naumann ist 2007 in den Dominikanerorden eingetreten und wurde 2014 zum Priester geweiht. Seither gehört seit er der Gemeinschaft der Vechtaer Dominikaner an.