Gastvortrag „Sozialkapital und Großinvestitionen in Sambia“

Rund 70 Interessierte kamen zum Vortrag von Prof. Dr. Menusch Khadjavi.

Am Mittwoch, 14. Dezember, kam Prof. Dr. Menusch Khadjavi auf  Einladung des Lehrstuhls für BWL, Management Sozialer Dienstleistungen, zu einem Gastvortrag nach Vechta. . Khadjavi (Wirtschaftsprofessur Kiel am Institut für Weltwirtschaft) forscht zu prosozialem Verhalten und zwischenmenschlichen Vertrauen. Dazu fuhr er mit Kolleginnen und Kollegen nach Sambia und führte sowohl ein Labor- als auch ein Feldexperiment zu Sozialkapital mit der hiesigen Bevölkerung durch. Er präsentierte die Ergebnisse der Studie „Social capital and large-scale agricultural investments: An experimental investigation in Zambia“ den etwa 70 Zuhörerinnen und Zuhörern. Mit seinen praktischen und verständlichen Erklärungen konnte er nicht nur die wissenschaftliche Relevanz und die anwesenden WissenschaftlerInnen überzeugen, sondern auch vor allem die Studentinnen und Studenten in seinen Bann ziehen. Mit Hilfe seiner Studie zeigt Khadjavi, dass Marktintegration durch landwirtschaftliche Großinvestitionen zu mehr Vertrauen und dadurch auch zu mehr Sozialkapital in der Gesellschaft führt.