flux - der 1. Niedersächsische Forschungstag

Am Samstag, 6. Mai 2017, veranstalten das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur und die VolkswagenStiftung flux, den ersten Niedersächsischen Forschungstag. In Hannover präsentieren sich die SpitzenforscherInnen des Bundeslandes mit ihren Themen der Öffentlichkeit in einer großen Ausstellung, in Vorträgen und weiteren interaktiven Formaten für die ganze Familie. Der Eintritt ist frei. Die Universität Vechta wird u.a. vertreten durch den Hochschuldidaktiker und Nachhaltigkeitsexperten Prof. Dr. Marco Rieckmann.
Hochschulen und Wissenschaftseinrichtungen aus Niedersachsen werden ihre Spitzenforschungsprojekte auf dem Forschungstag erstmals gemeinsam einem großen Publikum vorstellen. Der Name flux steht für Dynamik, Bewegung, Veränderung - und genauso, nämlich die Gesellschaft durch Forschung bewegend, wollen sich die ForscherInnen aus unterschiedlichen Disziplinen präsentieren: Ob Medizin, digitale Gesellschaft, Ökologie und Migration - flux thematisiert Forschungsfragen, die alle angehen.

http://www.nds-forschungstag.de/