Eine tolle Woche mit Kunst und Design

Das Team der Sommerakademie 2019 freut sich auf viele kreative Teilnehmer*innen! (Foto: Carlotta Kreuzburg)

Verschiedene Gestaltungstechniken ausprobieren und eine Woche lang ungestört künstlerisch arbeiten - das haben über 60 Kinder in der vergangenen Woche bei der Sommerakademie des Fachs Designpädagogik getan. In Kooperation mit dem Museum im Zeughaus fand die Akademie in diesem Jahr im und rund um das Vechtaer Museum statt. Mit dabei war auch das MO•KU•LAB, das mobile Kulturlabor, das als Raum für den Foto-Workshop "Mein Held entdeckt die Welt" diente. Die Kinder und Jugendlichen zwischen 7 und 13 Jahren arbeiteten außerdem zu den Themen Textiles Gestalten, Cajónbau, Papierschöpfen, Upcycling, "Eine Reise durch die Welt der Buchstaben" und Stop-Motion-Film. Präsentiert wurden die Arbeiten am Freitag interessierten Eltern, Großeltern und Freunden im Museum im Zeughaus.

Die Sommerakademie fand zum neunten Mal statt, erstmals außerhalb des Campus. Geleitet wurde sie von Traugott Haas und Dr. Stefan Scheuerer, die von weiteren Dozenten des Faches, Alexander Beste und Markus Perl, unterstützt wurden. Ein besonderer Dank geht außerdem an Kai Jansen und sein Team aus dem Museum, das die tolle Atmosphäre für die Workshops geschaffen hat.

Eindrücke der Woche gibt es in der Opens internal link in current windowBildergalerie und im Opens external link in new windowVideo