Die Welt zu Gast an der Universität Vechta

Das Team des International Office lädt zur Internationalen Woche (v.l.): Marie-Kathrin Drauschke, Janine Lotte, Insa Born und Dr.in Natalia Petrillo. (Bild: Universität Vechta/Daubenspeck)

Internationale Gäste halten Vorträge – Alle Veranstaltungen für Interessierte geöffnet
Vom 11. bis 15. Juni 2018 findet an der Universität Vechta erneut die Internationale Woche statt, die vom International Office in Zusammenarbeit mit den Fächern der Universität organisiert wird. Dazu erwartet die Hochschule 31 internationale Lehrende, u.a. von ihren Partnerhochschulen, die die Universität Vechta näher kennenlernen und mit Studierenden, Lehrenden und Hochschulmitarbeiter_innen in Kontakt treten möchten. Eröffnet wird die Woche durch die Vizepräsidentin für Lehre und Studium, Prof.in Dr. Martina Döhrmann, am 11. Juni um 18.00 Uhr in der kleinen Aula, Driverstraße 22. Diese und alle weiteren Veranstaltungen sind öffentlich, alle Interessierten sind herzlich eingeladen.
In diesem Jahr haben Lehrende aus 15 Studienfächern der Universität internationale Gäste aus Australien, China, Brasilien, Dänemark, Finnland, Mexiko, Griechenland, Großbritannien, Kamerun, Österreich, Russland, Weißrussland, Ungarn, Frankreich, Kanada, Italien und den USA eingeladen. Das Programm umfasst über 40 Vorträge und Lehrveranstaltungen, sie finden in deutscher oder englischer Sprache statt. Dabei sind unter anderem „Aktuelle Demokratiekrisen in Lateinamerika“, „Familienberatung in Korea“, „Der Konflikt in Ostasien und die Chancen auf Frieden“ oder „Interdisziplinäre Schulmusikausbildung - Lässt sich so etwas verwirklichen? – Einblicke in das Grazer Modell“.
Die Besonderheit: Die Lehrveranstaltungen der Gäste finden im Rahmen der Lehrveranstaltungen ihrer Vechtaer Fachkolleg_innen statt. Die Veranstaltungen sind somit fester Bestandteil der Seminar- und Vorlesungspläne, die Studierenden profitieren unmittelbar von den internationalen Lehr- und Forschungsperspektiven.
Ein weiteres Highlight bildet die International Staff Training Week: In Ergänzung zur Mobilität von Studierenden und Lehrenden bietet das Erasmus+ Programm der Europäischen Kommission – als unterstützende Maßnahme zur Internationalisierung – Verwaltungspersonal die Möglichkeit, eine Partnerhochschule zu besuchen. Hochschulmitarbeiter_innen aus den Partneruniversitäten in Albanien und Kosovo werden eine International Staff Training Week in Vechta absolvieren. Das Programm für diese Gäste beinhaltet sowohl Workshops zu Fachthemen als auch Präsentationen und Diskussionen zu gesammelten Erfahrungen, Herausforderungen sowie zu Lösungsvorschlägen auf dem Feld der Internationalisierung. Die Vizepräsidentin für Lehre und Studium, Prof.in Dr. Martina Döhrmann, und die Leiterin des International Office, Dr.in Natalia Petrillo, laden alle Hochschulangehörigen und interessierten Gäste herzlich zur Teilnahme an der Internationalen Woche ein.