Besuchergruppe aus Portland, Oregon an der Universität

Die amerikanischen Gäste mit der Vechtaer Studentin Laura Heinz (5. v. links) vor dem Haupteingang der Universität Vechta. (Bild: Zurek)

Am vergangenen Donnerstag wurden an der Universität Vechta sechs Studierende und eine Dozentin von der Concordia University in Portland, Oregon begrüßt. Die amerikanischen Gäste werden vier Wochen in Vechta verbringen.
Die Studierenden der Sozialen Arbeit und ihre Dozentin werden unter anderem das Comenius Institut in Münster, eine Gehörlosenschule in Osnabrück und das Johannesstift, die Ehe-, Familien- und Lebensberatung, das Männergefängnis und „Stellwerk Zukunft“ in Vechta besuchen. Darüber hinaus nehmen sie an Veranstaltungen an der Universität teil und erleben die Region bei verschiedenen Ausflügen.

Die Vechtaer Studierenden profitieren ebenfalls von dem Besuch, der es ihnen etwa ermöglicht, ihre interkulturellen Kompetenzen zu erweitern. Betreut wir die Delegation durch das International Office. Die Partnerschaft zwischen der Concordia University und der Universität Vechta besteht bereits seit 28 Jahren.