Berufsbegleitende und kostenfreie Weiterbildung „Psychologische Basiskompetenzen für soziale Berufe“

Auftakttreffen der Kooperationspartner_innen in Papenburg (v.l.): Maria Brand, Dr. Michael Reitemeyer (beide LWH), Dr. Thomas Südbeck (HOEB), Dr.in Karin Siebertz-Reckzeh, Dr.in Lydia Kocar (beide Universität Vechta), Corinna Rieken und Julia Fübbeker (beide HOEB). (Foto: Ems-Zeitung/Kögler)

Prof. Dr. Martin Schweer verantwortet die Entwicklung der Module der Weiterbildung.

Gemeinsam mit der Historisch Ökologischen Bildungsstätte Emsland in Papenburg e. V. (HÖB) und dem Ludwig-Windthorst-Haus Lingen (LWH) hat der Arbeitsbereich Pädagogische Psychologie der Universität Vechta (Leitung: Prof. Dr. Martin Schweer, wiss. Mitarbeiter_innen: Dr.in Karin Siebertz-Reckzeh, Simon Küth) eine innovative Weiterbildung konzipiert: „Psychologische Basiskompetenzen für soziale Berufe“ richtet sich an Mitarbeiter_innen sozialer Berufe und vermittelt psychologische Basiskompetenzen für professionelles Handeln in pädagogischen Kontexten. Angesprochen sind beispielsweise Mitarbeiter_innen pädagogischer, pflegerischer und sozialer Berufe.

Die Weiterbildung wird in einer Kombination aus Präsenz- und Online-Veranstaltungen durchgeführt, dauert 14 Monate und startet im September 2018. Sie hat einen Umfang von sechs Präsenzblöcken in Lingen bzw. Papenburg (jeweils Donnerstag bis Samstag) mit dazwischen liegenden Onlinephasen und schließt mit einem Zertifikat ab. Die erworbenen Leistungspunkte können mit bestandener Abschlussprüfung auch auf ein nachfolgendes Bachelor-Studium an der Universität Vechta angerechnet werden.

Für Teilnehmer_innen ist die Weiterbildung inklusive Verpflegung und Übernachtung komplett kostenfrei, da die Kooperation der beteiligten Einrichtungen im ESF-Programm „Öffnung von Hochschulen“ von der Europäischen Union gefördert wird.

Die Weiterbildung beginnt mit einem einführenden Präsenzseminar. Im zweiten Modul erhalten die Teilnehmer_innen einen grundlegenden Einblick in die Arbeitsfelder der Psychologie mit ihren unterschiedlichen Menschenbildern und Forschungsansätzen. In den folgenden Modulen werden ausgewählte Inhalte der Entwicklungs-, Lern-, Persönlichkeits- und Sozialpsychologie behandelt, die zur Erklärung menschlichen Erlebens und Verhaltens wesentlich beitragen und für die Arbeit in sozialen Berufen hilfreich sind.

Am Mittwoch, 20. Juni 2018, bietet die Universität Vechta eine Informationsveranstaltung zur Weiterbildung an. Beginn ist um 17.00 Uhr. Um eine Anmeldung bei Dr.in Karin Siebertz-Reckzeh (karin.siebertz[at]uni-vechta[dot]de) wird gebeten.



Weitere Informationen:
https://www.uni-vechta.de/paedagogische-psychologie/forschung/psychologische-basiskompetenzen-fuer-soziale-berufe/


Ansprechpartner_innen:

Universität Vechta
Prof. Dr. Martin K.W. Schweer
martin.schweer[at]uni-vechta[dot]de
Fon:     +49 (0) 4441 15 534

LWH Lingen
Maria Brand
Brand[at]lwh[dot]de
Fon:      +49 (0) 591 6102 119
www.lwh.de

HÖB Papenburg
Julia Fübbeker
julia.fuebbeker[at]hoeb[dot]de
Fon:      +49 (0) 4961 8099197
Corinna Rieken
corinna.rieken[at]hoeb[dot]de
Fon:     +49 (0) 4961 9788 95
www.hoeb.de