Albanische Delegation zu Gast in Vechta

(v.l.) Dr.in Natalia Petrillo, Hannah-Luisa Heuer (beide International Office), Rovena Dibra, Vizepräsidentin Dr.in Marion Rieken, Elton Shpuza, Gjovalin Deda und Doriana Deda.

Die Universität Vechta und die University of Shkodra in Albanien sind seit einigen Jahren als internationale Partneruniversitäten verbunden. Im Rahmen des ERASMUS+-Mobilitätsprogramms besuchen vier Vertreter_innen der Universität Shkodra die Universität Vechta von 18. bis zum 22. März 2019 und nehmen an einer so genannten „Staff Training Week“ teil.

Zu Beginn der Woche begrüßten die Vizepräsidentin für Personal und Finanzen, Dr.in Marion Rieken, und Dr.in Natalia Petrillo, Leiterin des International Offices, mit ihrem Team die Gäste. Gemeinsam mit Kolleg_innen des Dienstleistungsbereichs wurden Ideen ausgetauscht, wie die Beziehungen beider Universitäten weiter intensiviert werden könnte. Ein wichtiger Teil der Staff Week sind die geplanten Job Shadowing, die dieses Mal im Dezernat 3 - Studentische und Akademische Angelegenheiten und im IT-Support absolviert werden. „Gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen aus Albanien haben wir beschlossen, gerade auch den Austausch von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu intensivieren, um Lehre und Forschung besser zu vernetzen“, so Vizepräsidentin Rieken.

Zum Programm für die Gäste gehörte auch eine Campustour, bei der die Historie der Universität erläutert wurde. Beide Seiten zeigten sich überaus zufrieden mit dem Besuch und blicken zuversichtlich auf die zukünftigen Austauschbeziehungen. „Die University of Shkodra ist eine unserer langjährigen Partneruniversitäten“, so Dr.in Natalia Petrillo. „Es haben sich auf vielen Ebenen intensive Kooperationen etabliert, die weiter ausgebaut werden sollen."

Die Partnerschaft mit der University of Shkodra besteht seit 2015. Insgesamt haben bereits drei Delegationen aus Albanien Vechta besucht, die dritte Vechtaer Gruppe reist im Mai nach Shkodra.