Am Mittwoch, 5. Februar, verleiht die Universität Vechta zum neunten Mal den Höffmann-Wissenschaftspreis für interkulturelle Kompetenz, gestiftet vom Vechtaer Reiseunternehmer Hans Höffmann. Der Theologe Prof. Dr. Perry Schmidt-Leukel wird für seine Arbeit zur Förderung eines besseren Verstehens zwischen den Religionen geehrt. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert und wird jährlich ausgeschrieben.

Weiterlesen »

Nun ist es offiziell: das „Institut für Kulturanthropologie des Oldenburger Münsterlandes e.V.", ein An-Institut der Universität Vechta, wurde eröffnet. Mitarbeitende und Gäste feierten gemeinsam.

Weiterlesen »

Prof. em. Dr. phil. Alwin Hanschmidt ist am 16.01.2020 im Alter von 82 Jahren unerwartet verstorben. Aufgewachsen in Rietberg in Westfalen legte er in Wiedenbrück das Abitur ab und studierte anschließend Geschichte, Germanistik, katholische Theologie, Philosophie und Pädagogik an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Im Jahr 1967 promovierte er an der Universität Münster über „Franz von Fürstenberg als Staatsmann. Die Politik des münsterschen...

Weiterlesen »

Institut für Gerontologie an der Universität Vechta organisiert große Tagung

 

Wie lässt es sich möglichst lange selbstbestimmt in der eigenen Wohnung leben, welche Möglichkeiten bieten Assistive Technologien und wie lassen sich diese besonders in ländlichen Regionen einsetzen - dies alles sind Fragestellungen, zu denen Wissenschaftler*innen aus dem In- und Ausland an der Universität Vechta im Rahmen einer Tagung am 14. und 15.2. diskutieren werden.

 

Weiterlesen »

Knapp 80 pädagogische Fachkräfte informieren sich zu Inklusion in der Kita und dem Umgang mit Vielfalt

Am vergangenen Dienstag fand mit großem Zuspruch der 2. Fachtag „Gender und Diversity in Bildung, Betreuung und Erziehung“ der Universität Vechta statt. Knapp 80 pädagogische Fachkräfte, darunter ganze Kita-Teams, aus Vechta und weiterer Umgebung waren der Einladung von Prof.in Dr. Melanie Kubandt, Juniorprofessorin für Gender und Bildung im Fach Erziehungswissenschaften, gefolgt.

 

Weiterlesen »

Prof. em. Dr. phil. Karl Schmitt ist am 20.12.2019 im Alter von 95 Jahren verstorben. Er wurde 1924 in Hövel im Kreis Lüdinghausen geboren und absolvierte Volksschule und Gymnasium zunächst, bis er 1942, noch 17-jährig und kurz nach Versetzung in die vorletzte Gymnasialklasse, als „Hilfsausbilder“ zum Reichsarbeitsdienst einberufen wurde. Dort wurde er Ende 1942 als Beamter in den öffentlichen Dienst übernommen und erhielt wenig später den Reifevermerk. Nach mehr als 5 ½ Jahren Dienst in der...

Weiterlesen »

Mit Jahresbeginn 2020 wurde Prof. Dr. Markus Fauser zum Beirat für die Zeitschrift „The Culturology Ideas“ ernannt. Die Zeitschrift wird seit 2009 von der Nationalen Akademie der Künste in Kiew herausgegeben.

Weiterlesen »

Das Studienfach Sachunterricht konnte in Kooperation mit der Grundschule Rechterfeld am 11.12.2019 einen Kinder-Praxistag durchführen. In zehn Lernstationen zum Thema "Konsum und Werbung" konnten die Grundschüler beispielsweise herausfinden, was Mikroplastik ist.

Weiterlesen »

Im April 2020 wäre er 37 Jahre an der Universität Vechta beschäftigt gewesen. Nun verabschiedete sich Elektriker Heinrich Lüers in den Ruhestand.

Weiterlesen »

Anfang Dezember hat Dr.in Anna-Theresia Decker die Geschäftsführung (operative Leitung) des Zentrums für Lehrerbildung (ZfLB) an der Universität Vechta übernommen, welches seit Oktober 2019 von Professor Daniel Scholl als wissenschaftlichem Direktor geleitet wird. Das ZfLB ist die Schnittstelle zwischen allen Institutionen, die für die Ausbildung künftiger Lehrkräfte und die Fortbildung von Lehrkräften im Beruf zuständig sind.

Weiterlesen »