Prof. Wolfgang Mechsner

Opens external link in new windowwww.wolfgang-mechsner.de

1954

geboren in Dortmund

1974

Abitur am altsprachlichen Stadtgymnasium in Dortmund

1977

Staatliche Musikschule– und Musiklehrerprüfung an der Staatlichen Hochschule für Musik, Westfalen–Lippe, Institut Dortmund

1982

Künstlerische Reifeprüfung an der Staatlichen Hochschule für Musik, Westfalen–Lippe, Institut Münster (Prof. Gregor Weichert).

1977-1984

Hauptamtliche Lehrkraft für Klavier in der Laien– und Studienabteilung des Städtischen Konservatoriums in Osnabrück

seit 1985

Lehrkraft für besondere Aufgaben, seit 1996 künstlerischer Mitarbeiter an der Universität Vechta (damals Universität Osnabrück, Abt. Vechta)

Am Konservatorium Lehrauftrag für Hauptfach (Klassisches) Klavier im Diplomstudiengang Instrumentalpädagogik (bis 2001).

Von 2001 bis 2011 Lehrauftrag für Jazzklavier im Nebenfach

Seit 2011 nebenamtl. Tätigkeit an der Städt. Musikschule Osnabrück

seit 1989

Intensive Forschung über Leben und Werk des Darmstädter Komponisten Wilhelm Petersen.

1993

CD Songs of Innocence mit dem Saint–Clair Trio

1996

Publikation der Biographie Wilhelm Petersen. Leben und Werk (Frankfurt am Main).

seit 1996

Intensive Beschäftigung mit Jazz und Popularmusik. Mit dem Pianisten Dirk Balthaus als Klavierduo Crossover Piano Konzerte in den Niederlanden und Deutschland von 1996 bis 2000. (18. Februar 2000 Sendung im Concertsender Amsterdam eines Konzertes im Cristopfori (Haus in Amsterdam)

1997

Erste Konzertreise mit dem Saint–Clair Trio in die USA (North Carolina).

2002

Zweite Konzertreise mit dem Saint–Clair Trio in die USA (North Carolina). Publikation Spielen und Begleiten.

2003

Zweite Auflage von Spielen und Begleiten.

2004

CD Klavierkonzert von Francis Paulenc mit dem Sinfonieorchester der Universität Osnabrück. Dritte Auflage von Spielen und Begleiten.

2005

Konzerte mit dem Saint–Clair Trio in Albanien innerhalb des Festivals Allegretto Albania (Veranstaltet von der US-Botschaft in Tirana).

2008

Ernennung zum apl. Professor an der Universität Vechta.

2010

Aufenthalt in den USA (Baltimore). Aufnahmen (Solo– und Kammermusik) mit Werken von Daniel Carney.

2011

Tournee mit Allan Ware (Klarinette) durch North Carolina (USA)

2012

Aufenthalt als Dozent an der Szent István University in Jázberény (Erasmus-Programm). Liederabend mit der ungarischen Sängerin Angelika Czabán.

Ausgezeichnet von der Stadt Vechta mit dem Preis Fokus Vechta 2012 für meine Kooperation mit der Stadt für die Konzertreihe ZEIT FÜR MUSIK.

Jurytätigkeit beim Schimmelklavierwettbewert NRW im Haus der Klaviere Gottschling in Dülmen Hiddinsel

2013

Studioaufnahmen in Durham (North Carolina, USA) mit dem Kontras Streichquartett: Werke von Daniel Carney. Link des CD–Labels: CDbaby

 

 

 

Letzte Aenderung: 28.11.2018 · Seite drucken

Sekretariat
Monika Moormann
Raum E 130
Öffnungszeiten:
Mo, Do u. Fr von 13:00 - 17:00 Uhr
u. Di u. Mi von 09:00 - 13:00 Uhr
Fon +49.(0)4441.15 510
Fax +49.(0)4441.15 67510
monika.moormann[at]uni-vechta[dot]de

Postanschrift:
Universität Vechta
Fakultät für Geistes- und Kulturwissenschaften (Fakultät III)
Studienfach Musik
Driverstr. 22
49377 Vechta
oder:
Postfach 1553
49364 Vechta