Buch– und Zeitschriftenaufsätze Univ.–Prof. Dr. Theo Hartogh

(2018). Musikalisches Lernen im dritten und vierten Lebensalter. In: W. Gruhn & P. Röbke (Hrsg.), Musik lernen. Bedingungen - Handlungsfelder - Positionen (S. 292-312). Innsbruck, Esslingen: Helbling
(2018). Musikgeragogik. In: R. Schramek, C. Kricheldorff, B. Schmidt-Hertha & J. Steinfort-Diedenhofen (Hrsg.), Alter(n) - Lernen - Bildung. Ein Handbuch (S. 197-204) Verlag W. Kohlhammer (zus. mit H. H. Wickel)
(2017). Frieden und Musik. In: V. Garske, Th. Nauerth & A. Niemann (Hrsg.), Vom Können erzählen. Ein Lesebuch für den Frieden. Festschrift für Egon Spiegel (S. 81-82). Münster: LIT
(2017). Aus-, Fort- und Weiterbildung in Musikgeragogik. In: Verband deutscher Musikschulen (Hrsg.), Spektrum Inklusion - Wir sind dabei! Wege zur Entwicklung inklusiver Musikschulen (S. 86-88). Bonn: VdM (zus. mit H. H. Wickel)
(2017) Musikgeragogik - ein neues Feld der Altenbildung. In: Verband deutscher Musikschulen (Hrsg.), Spektrum Inklusion - Wir sind dabei! Wege zur Entwicklung inklusiver Musikschulen (S. 280-283). Bonn: VdM (zus. mit H. H. Wickel)
(2017). Musikgeragogik - auch ein Arbeitsfeld für die Streicherpädagogik. In: ESTA Info. Forum der europäischen Vereinigung der Streicherlehrerinnen und -lehrer, 2, S. 1-2
(2017). Demenz und Musik - Impulse für die Kulturarbeit mit dementiell veränderten Menschen. In: M. Vogt et al. (Hrsg.)., Kunst und Demenz. Ein Leitfaden für Modellprojekte (S. 43-73). Görlitz: Institut für kulturelle Infrastruktur Sachsen
(2017). Musikgeragogik. Bezugs- und Zuliefererdisziplin für Instrumental- und Gesangspädagogik. In: N. Bailer & G. Enser (Hrsg.), Insel-Bilder. Musikdidaktische Konzeptionen im Diskurs (S. 107-123). Innsbruck: Helbling
(2017). Musik in der Sozialen Arbeit. Definitionen, theoretische Verortung und Praxisfelder. In: SozialAktuell, 2, S. 10-13 (zus. mit H. H. Wickel)
(2016). Elementare Musikpädagogik und Soziale Arbeit. Musik als Weg und Ziel in der ambulanten Familienhilfe. In: R. Schneidewind & M. Widmer (Hrsg.), Die Kunst der Verbindung. Reflexionen und Praxisberichte zur Elementaren Musikpädagogik in Österreich (S. 241-253. Rum: Helbling (zus. mit C. Bauer)
(2016). Musikalische Bildung im Alter: In: Musikland. Magazin der Musikschule in Baden-Württemberg (Ausgabe 2016/17), S. 30-32 (zus. mit H. H. Wickel)
(2016). Gegenstand, Typen und Methoden der Forschung in der Kulturgeragogik. In: A. Fricke & Th. Hartogh (Hrsg.), Forschungsfeld Kulturgeragogik - Research in Cultural Geragogy (S. 17-35). München: kopaed (zus. mit K. de Groote)
(2016). Musikalische Bildung im Alter. In: D. Sagrillo, A. Nitschke & F. Brusniak (Hrsg.), Leo Kestenberg und musikalische Bildung in Europa (S. 171-207). Würzburg: Margraf
(2016). Cultural Geragogy. Meeting older people's educational needs. In: A. Fricke, P. Verschuere, M. Verdoodt, G. Meesters & I. Smit (Hrsg.), Long Live Arts. Manifesto: Feel the Arts (S. 33-35). Long Live Arts (zus. mit A. Fricke)
(2016).Music Geragogy, Elemental Music Pedagogy and Community Music - didactic approaches for making music in old age. In: International Journal of Community Musik, 9 (1), pp. 35-48
(2015). Inklusion demenziell veränderter Menschen - aufgezeigt am Beispiel kultureller Teilhabe. In: Th. Grosse, L. Niederreiter & H. Skladny (Hrsg). Inklusion und Ästhetische Praxis in der Sozialen Arbeit (S. 61-83). Weinheim/Basel: Beltz/Juventa
(2015). Musikgeragogik. Musikalische Bildung im Alter. In: Das Orchester, 63 (10), S. 18-20 (zus. mit H. H. Wickel)
(2015). Ökonomisierung der ästhetischen Bildung – Gefahr oder Hirngespinst? In: K. J. Lesch (Hrsg.), Die Ökonomisierung der Welt und das Schicksal des Humanum (S. 63-70). Münster: LIT
(2015). High Fossility und Faltenrock. Musikgeragogik ist musikalische Bildung im Alter. In: Kulturräume. Das KUBIA-Magazin, 8, S. 13-17 (zus. mit H. H. Wickel)
(2015). Zukunftsmusik Alter. Die Potenziale der Musikgeragogik in einer alternden Gesellschaft. In: Musikforum, (13) 2, S. 52-53
(2014) Musikalische Bildung im Alter. Veröffentlicht auf: Kulturelle Bildung Online. Internet: Opens external link in new windowwww.kubi-online.de/artikel/musikalische-bildungalter (zus. mit H. H. Wickel)
(2014). Music Geragogics – Making Music with the Elderly. In: D. Sagrillo & D. Ferring (Hrsg.), Music (Education) from the Cradle to the Grave (S. 69-94). Weikersheim: Margraf (zus. mit E.–M. Kehrer & H. H. Wickel)
(2014) Kann man mit Alzheimer–Demenz noch Klavierspielen lernen. In: H. Gembris (Hrsg.), Musikalische Begabung und Alter(n) (S.371-387). Münster: LIT (zus. mit E.-M. Kehrer)
(2014) Kognitive Stimulation und Musikintervention bei stationär versorgten Menschen mit Demenz. Eine Pilotstudie, Probleme und Perspektiven. In: Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie 47 (6), S. (zus. mit J. Liesk & E. Kalbe)
(2014) Musikgeragogik – Grundlagen, Arbeitsfelder, Aus– und Weiterbildung. In: Diskussion Musikpädagogik, 62, S. 4-7 (zus. mit H. H. Wickel)
(2013). Kunst, Kultur und Demenz. In: Politik & Kultur, Beilage: Kultur bildet. Beiträge zur kulturellen Bildung, 4, S. 3
(2013). Musik in der sozialen Arbeit – Entwicklungen ud Perspektiven. In: Orff– Schulwerk Informationen, 89, S. 10-15
(2013). Musizieren und Musikhören im höheren Erwachsenenalter. In: R. Heyer, S. Wachs & Ch. Palentien (Hrsg.), Handbuch Jugend – Musik – Sozialisation (S. 437-463). Wiesbaden: Springer
(2012). Musik in der Sozialen Arbeit – aufgezeigt am Arbeitsfeld Soziale Altenarbeit. In: M.-S. Meis & G.-A. Mies (Hrsg.), Künstlerisch-ästhetische Methoden in der Sozialen Arbeit. Kunst, Musik, Theater, Tanz und Neue Medien (S. 203-222). Stuttgart: Kohlhammer (zus. mit H. H. Wickel)
(2012). Die Bedeutung von Musik in der Pflege und Begleitung von demenziell erkrankten Menschen. In: Evangelische Erwachsenenbildung Hannover (Hrsg.), Die Würde erleben lassen. Nicht der Körper allein ... Ganzheitliche Zugänge zu dementen Menschen (S. 26-29). Hannover: EEB
(2012). Die Musik Mozartzs im Zugriff von Erziehung und Therapie. In: W. Kürschner (Hrsg.), Kulturerinnerungen – Erinnerungskulturen. Mozart, Heine, Benn: Musik, Literatur, Denkmäler (S. 61-74). Münster: LIT
(2011). Musikunterricht auf dem Prüfstand – ästetische Erfahrung im Fokus der Empirie. In: K.–O. Bauer & N. Logemann (Hrsg.), Unterrichtsqualität und fachdidaktische Forschung. Modelle und Instrumente zur Messung fachspezifischer Lernbedingungen und Kompetenzen (S. 187-220). Münster: Waxmann, zus. mit R. Hafen, U. Kehrer, D. Kleine–Huster u. A. Bohn
(2011) Musik und Gesundheit im Alter. In: Anthologie bedeutender Autoren: Zuwendung – Der Weg zum Jungbrunnen, 39, S. 29-31
(2010). Einführende Gedanken zu einer intergenerativen Musikpädagogik. In: Ch. G. Werner (Hrsg.), Dialog auf Augenhöhe. Klingende Brücken zwischen Jung und Alt (S.13-20). Essen: Die Blaue Eule
(2010). Singen mit Senioren. In: Forum Kirchenmusik, 61 (1), S. 2-9
(2009). Musik und ihre Wirkung auf Pflanzen, Tiere und Menschen. Eine wissenschaftskritische Analyse. In: E. Wilking & G. Wilking (Hrsg.); Blatt für Blatt – Gedanken und Einsichten zur Land– und Forstwirtschaft. Festschrift zum 50jährigen Promotionsjubiläum von Eduard Wilking (S. 18-26). Vechta: Plaggenborg
(2008). Musikgeragogik. In: Verband deutscher Musikschulen (Hrsg.), Musik – ein Leben lang. Grundlagen und Praxisbeispiele (S. 41-47). Bonn: VdM (zus. mit H. H.Wickel)
(2008). Musizieren und Musikhören im Alter – ein Aufgabenfeld der Musikpädagogik. In: H. Gembris (Hrsg.), Musikkultur, Gesundheit und Beruf: Bildungsperspektiven in alternden Gesellschaften (S. 151-162). Frankfurt/M.: Lang
(2007). Musikgeragogik – Ein neues Feld der Altenbildung. In: M. Blasberg-Kuhnke & A. Wittrahm (Hrsg.), Altern in Freiheit und Würde. Handbuch christliche Altenarbeit (S. 281-286). München: Kösel
(2007). Musikprojekte mit jungen Straftätern. In: B. Hill & E. Josties (Hrsg.), Jugend, Musik und Soziale Arbeit. Anregungen für die sozialpädagogische Praxis (S. 107-120). Weinheim: Juventa
(2007). Die Entwicklung der Musik und ihre Bezüge zur biologischen Evolution. In: Erwägen – Wissen – Ethik, 18 (4), S. 553-556
(2005). Ausbildungsdisziplin Musikgeragogik. In: Musikforum, (3) 3, S. 16-18 (zus. mit H. H. Wickel)
(2005). Vernetzt Mozart die Gehirnhälften? Über Sinn und Unsinn neurobiologischer Forschungsergebnisse in der Musikpädagogik. (Opens external link in new windowhttp://home.arcor.de/zfkm/05-hartogh.pdf) In: Zeitschrift für Kritische Musikpädagogik, S. 31-45
(2004). Musik und Musikalität. Zu der Begrifflichkeit und den (sozial–)pädagogischen und therapeutischen Implikationen.In: Th. Hartogh & H. H. Wickel (Hrsg.), Handbuch Musik in der Sozialen Arbeit (S. 49-59). Weinheim: Juventa (zus. mit H. H. Wickel)
(2004). Instrumentarium. In: Th. Hartogh & H. H. Wickel (Hrsg.), Handbuch Musik in der Sozialen Arbeit (S. 117-126). Weinheim: Juventa (zus. mit H. H. Wickel)
(2004). Verklanglichung. In: Th. Hartogh & H. H. Wickel (Hrsg.), Handbuch Musik in der Sozialen Arbeit (S. 139-146). Weinheim: Juventa (zus. mit H. H. Wickel)
(2004). Biografiearbeit. In: Th. Hartogh & H. H. Wickel (Hrsg.), Handbuch Musik in der Sozialen Arbeit (S. 227-232). Weinheim: Juventa (zus. mit H. H. Wickel)
(2004). Zur musikalischen Professionalität in der Sozialen Arbeit. In: Th. Hartogh & H.H. Wickel (Hrsg.), Handbuch Musik in der Sozialen Arbeit (S. 445-454). Weinheim: Juventa (zus. mit H. H. Wickel)
(2003). Musikalische Altenbildung/Musikgeragogik. In: E. Lade (Hrsg.), Ratgeber Altenarbeit. Das aktuelle Handbuch für Altenhilfe, Pflege und Betreuung, Teil 6 Methoden und Strategien der Altenarbeit, Kapitel 5: Einzelfallhilfe und Gruppenarbeit (Kap. 5.13) (Kap. 5.13) (S. 1-10). Ostfildern: Fink–Kümmerly+Frey
(2003), Musiktherapie mit alten Menschen. In: E. Lade (Hrsg.), Ratgeber Altenarbeit. Das aktuelle Handbuch für Altenhilfe, Pflege und Betreuung, Teil 6 Methoden und Strategien der Altenarbeit, Kapitel 5; Einzelfallhilfe und Gruppenarbeit (Kap. 5.15) (S.1-14). Ostfildem: Fink–Kümmerly+Frey
(2003) Analogie oder Homologie? Eine Replik auf Henk Smeijsters "Analogie als Kernkonzept der Musiktherapie". In: Zeitschrift "Musik", Tanz– und Kunsttherapie", 14 (3), S. 158-161
(2003), Prä– und perinatale Erinnerungen und ihr musiktherapeutischer Zugang. Eine wissenschaftskritische Analyse. In: Zeitschrift "Musik-, Tanz– und Kunsttherapie", 14 (4), S. 167-176
(2002), Pragmatismus als musikpädagogische Bezugsdisziplin. Diskussion Musikpädagogik, 4 (2), 35-42
(2002). Analogiebildung in der Musiktherapie. Eine wissenschaftstheoretische Betrachtung. In: Zeitschrift "Musik-, Tanz– und Kunsttherapie", 13 (2), S. 51-60
(2002). Das Didgeridoo im pädagogischen und therapeutischen Kontext. In: Zeitschrift "Musik–, Tanz- und Kunsttherapie", 13 (3), S. 115-122
(2002). Pop goes Gregorian – Okkupation einer fremden Musik. In: Zeitschrift "Musik-, Tanz– und Kunsttherapie", 13 (4), S. 159-162
(2001). Die Rezeption monotonaler Klänge. Eine empirische Untersuchung zur Klangwirkung des Monochords. In: Zeitschrift "Musik-, Tanz– und Kunsttherapie", 12 (3), 111-119
(2000). Musikalische Förderung geistig behinderter Menschen – eine didaktische Grundlegung. In: W. Wittstruck & P. Subkowski (Hrsg.), Kunst und Therapie (S. 119-140). Freiburg: Lambertus
(2000). Überlegungen zur therapeutischen Wirkung von Musik und zur Notwendigkeit systemischer Forschung. In: Zeitschrift "Musik-, Tanz– und Kunsttherapie", 11 (3), S.134-140
(2000). Lebensweltorientierung in der Musikpädagogik. In: Diskussion Musikpädagogik, 2 (7), S. 86-96
(1999). Musizieren mit geistig behinderten Menschen. In: Deutsche Behindertenzeitschrift, 36 (1), S. 20-22
(1999). Nussknacker und Mäusekönig. Musikgeragogik. In: Altenpflege, 24 (11), S.38-40
(1998). Gemeinsamkeit macht stark und kreativ. Der Integrationsidee verpflichtet – Der Instrumentenbauer Hermann Veeh. In: Neue Musikzeitung, 47 (3), S. 48
(1998). Musizieren im Gefängnis. Erfahrungsbericht über soziales Training im Strafvollzug. In: Neue Musikzeitung, 47 (6), S. 19
(1998). Erfahrungen mit einem pädagogischen Projekt auf der Kinderstation: Mit Musik Freiräume schaffen. In: Pflegezeitschrift, 51 (12), S. 938-939
(1998). Musik und soziales Training im Jungtäterstrafvollzug. In: Kriminalpädagogische Praxis, 26 (38), 28-33
(1997). Spielvergiftung. In: E. Schiffer, Der kleine Prinz in Las Vegas (S. 83-86). Weinheim: Beitz
(1997). Die Veeh-Harfe im Blickfeld der Behindertenpädagogik. In: H. Veeh (Hrsg.) Festschrift 10 Jahre Veeh-Harfe (S. 45-47). Gülchsheim: Selbstverlag
(1994). Notenlernspiel. Neue Musikzeitung, 43 (5), S. 34

Letzte Aenderung: 19.10.2018 · Seite drucken

Sekretariat
Monika Moormann
Raum E 130
Fon +49.(0)4441.15 510
Fax +49.(0)4441.15 67510
monika.moormann[at]uni-vechta[dot]de