M. A. Daniela Lange

Kurzlebenslauf

Daniela Lange absolvierte zunächst eine Ausbildung zur medizinischen Fachangestellten. Nach einigen Berufsjahre und der anschließenden „Familienphase“ nahm sie nach dem Erwerb der fachbezogenen Hochschulzugangsberechtigung das Studium in Fach Management Sozialer Dienstleistungen an der Universität Vechta auf. Im Rahmen der Bachelorarbeite untersuchte sie eine Fragestellung zum Themenfeld „ehrenamtliches Engagement“ und „Anreizgestaltung“. Die Arbeit wurde unter dem Titel „Anreize zur Erfüllung des Sicherstellungsauftrags im ländlichen Raum“ verfasst und beschäftigt sich mit dem Potenzial Ehrenamtlicher im Bereich der Pflege. Ein Fokus liegt dabei auf möglichen Anreizen zur Rekrutierung und langfristigen Bindung von Ehrenamtlichen an eine Institution. Nach zwei Master-Semestern im Fach „Geographien ländlicher Räume“ wechselte Frau Lange in den neu eingerichteten Masterstudiengang im Management Sozialer Dienstleistungen, welchen sie im September 2019 erfolgreich abschloss. Auch in dieser Forschungsarbeit standen die besonderen Herausforderungen des ländlichen Raumes im Mittelpunkt der Untersuchung. So wurde im Rahmen der Masterarbeit untersucht, inwieweit digitale Medien geeignet sind, multilokal lebende Personen stärke in soziale Netzwerke in ihren Heimatorten zu integrieren. Nach Abschluss des Studium wechselte Frau Lange ab  Dezember 2019 zunächst als wissenschaftliche Hilfskraft und ab Februar 2020 als wissenschaftliche Mitarbeiterin an den Lehrstuhl Management sozialer Dienstleistungen, um hier ihr Promotionsvorhaben voranzutreiben. Auch hierbei beschäftigt sie sich im Rahmen ihrer Forschung mit den Themenfeldern „Ehrenamt“ und „soziale Daseinsvorsorge“ vor dem Hintergrund ländlicher Räume.

Forschungsprojekte

Konferenzen/Workshops

Konferenzen

Workshops

Lehre

Letzte Aenderung: 18.05.2020 · Seite drucken

Kontakt

Raum: T 354
Neuer Markt 32
49377 Vechta 

Tel.: +49 (0) 4441.15 173
Fax: +49 (0) 4441 15 67211
E-Mail:Opens window for sending email Daniela Lange

Sprechzeiten: n. V.