Auf Initiative von Frau Prof. Dr. Vanessa Mertins gibt es nun an der Universität Vechta ein Labor für verhaltensökonomische Experimente. Am 23.01.2019 wurde das Laboratory for Economic Experiments Vechta (LEEV) feierlich mit vielen hochkarätigen Gästen aus dem In- und Ausland Opens external link in new window eröffnet. Dieses kann für Forschung und Lehre genutzt werden und steht grundsätzlich jedem interessierten Universitätsangehörigen offen. Bei Fragen steht Ihnen unser Labormanager Torben Kölpin (torben.koelpin[at]uni-vechta[dot]de) gerne Fragen zur Verfügung.

Das Labor bietet 25 PC-Arbeitsplätze, an denen ökonomische Experimente durchgeführt werden können. Die einzelnen Arbeitsplätze sind durch Trennwände getrennt, sodass die Teilnehmer ungestört ihre Entscheidungen treffen können. Bei den Experimenten geht es um einfache ökonomische Entscheidungen, die die Probanden, vollkommen anonym, an ihren PC-Arbeitsplätzen treffen. Hierfür sind keine Vorkenntnisse erforderlich, jeder kann mitmachen. Für Ihre Teilnahme erhalten Sie zudem eine erfolgsabhängige Entlohnung (im Schnitt ca. 10 € pro Stunde).

Um an den Experimenten des LEEVs teilzunehmen, ist es erforderlich, dass Sie sich einmalig online registrieren (Dauer: ca. zwei Minuten). Wir bitten die Studierenden der Universität Vechta, bei der Registrierung Ihre "@mail.uni-vechta.de"-Adresse anzugeben. Für jede Experimentalreihe, die wir durchführen, erhält eine bestimmte Zahl registrierter Personen eine Einladung per E-Mail. In der Einladungsmail ist ein Link enthalten, der zu den Terminen der jeweiligen Experimentalreihe führt. Die Anmeldung ist verbindlich. Falls nötig, genügt jedoch eine rechtzeitige Benachrichtigung per Mail an leev[at]uni-vechta[dot]de, um sich vom Experimentaltermin wieder abzumelden. Wenn Sie wünschen, können Sie jederzeit Ihre Registrierung bei uns wieder löschen lassen. Dazu genügt ebenfalls eine formlose Mail.

Das Laboratory for Economic Experiments befindet sich am Campus der Universität Vechta im Raum E001.

 

 


Laborleitung

Prof. Dr. Vanessa Mertins
Torben Kölpin, M. A.

FAQ

Experimente können sehr unterschiedlich sein. So gibt es z. B. Experimente, in denen Verhandlungen zu führen sind oder Experimente, bei denen man als Bieter in einer Auktion, oder als Teilnehmer auf einem Markt agiert. Die Entscheidungssituationen sind jedoch einfach: es ist z. B. eine Zahl festzulegen oder aus mehreren Alternativen eine auszuwählen. Die genaue Prozedur wird den Teilnehmern vor dem Experiment genau erläutert.

Durch ein Experiment kann man "spielend" Geld verdienen! Jeder Teilnehmer wird erfolgsabhängig entlohnt. Im Durchschnitt kann man mit ca. 10 Euro pro Stunde rechnen. Der genaue Betrag hängt davon ab, wie erfolgreich die Situation im Experiment gemeistert wurde. Der Verdienst kann weit darüber liegen, aber eben auch darunter.

Teilnehmen kann grundsätzlich jeder, völlig unabhängig von Studienfach oder Beruf. Es gibt wenige Ausnahmen, die im Einzelfall bekannt gegeben werden. Für die Teilnahme ist eine einmalige Opens external link in new window Registrierung erforderlich.

Nein! Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Ziel der experimentellen Wirtschaftsforschung ist es, ein besseres Verständnis des Entscheidungsverhaltens von Individuen zu erlangen. Die Vorhersagen der Wirtschaftstheorie stimmen häufig nicht mit dem tatsächlich beobachteten Verhalten überein. Mit den gewonnenen Daten lassen sich vorhandene Theorien überprüfen und neue Theorien entwickeln.

Nein. Dies ist in der experimentellen Wirtschaftsforschung grundsätzlich verboten.

Nähere Angaben zur Dauer sind in den jeweiligen Einladungen zu finden. Gewöhnlich jedoch dauern unsere Experimente eine Stunde.

Es wird erwartet, dass Sie vor der angegebenen Zeit am Labor eintreffen, damit das Experiment rechtzeitig beginnen kann. Da die Experimente in ihrer Durchführung sehr teuer sind, können wir nicht auf zu spät kommende Teilnehmer warten. Zu spät kommende Teilnehmer gefährden die Durchführung der Experimente. Berücksichtigen Sie, dass die Experimente immer für eine bestimmte Anzahl von Teilnehmern konzipiert werden. Fehlt auch nur ein Teilnehmer, können die Experimente häufig nicht durchgeführt werden.

In Artikeln in Fachzeitschriften, Dissertationen und Habilitationsschriften. Wir geben Interessierten gerne Auskunft darüber, wo die Ergebnisse von Experimenten veröffentlich sind.

Letzte Aenderung: 10.09.2019 · Seite drucken

Besucheranschrift:

Universität Vechta
Management Sozialer Dienstleistungen
Neuer Markt 32
D-49377 Vechta

Postanschrift:

Postfach 1553
D-49364 Vechta

Sekretariat:

Tel: +49 4441 15 211
Fax. +49 4441 15 67211
Opens window for sending emailpetra.tecker