Management Sozialer Dienstleistungen


Herzlich Willkommen auf den Seiten des Fachgebiets!

Soziale Dienstleistungen haben sich in den vergangenen Jahren in Ziel­setzung, Form und Hilfsangeboten kontinuierlich entwickelt. Dieser Wandel stellt ihre Anbieter stets neu vor besondere Herausforderungen, da er mit beständigen Veränderungen der Strukturen öffentlicher Haushalte, dem Umbau sozialer Sicherungssysteme und damit verbundenen Maßnahmen zur Sicherung und Steigerung der Qualität und Effizienz Sozialer Dienstleistungen zusammen trifft.

Der gleichnamige Studiengang ist neben den bereits länger bestehenden Bachelor- und Masterstudiengängen aus den Bereichen der Sozialen Arbeit und der Gerontologie angetreten, um den Anforderungen dieses Sektors durch ein eigenständiges Profil gerecht zu werden! Der Studiengang bereitet durch die interdisziplinäre Vermittlung von Kenntnissen in Betriebswirtschafts­lehre und Management, Volkswirtschaftslehre, Recht, Psychologie, Gerontologie und Sozialer Arbeit die Absolventinnen und Absolventen für Verwaltungstätigkeiten im mittleren Management in Einrich­tungen konfessioneller, öffentlicher und freier Trägerschaft sowie bei privatwirtschaftlichen Anbietern sozialer Dienstleistungen vor.

Aktuelles


Betreuung von Bachelorarbeiten im Sommersemester 2018

Das Fach Betriebswirtschaftslehre, Management Sozialer Dienstleistungen betreut im kommenden Sommersemester eine Vielzahl an Bachelorarbeiten. Jeder, der einen Betreuungsplatz erhalten hat, wurde per Email informiert.

Jene, die keinen Platz bei Eisenkopf/Mertins und Mitarbeiter*innen erhalten haben, wurden ebenfalls per Email benachrichtigt und sind aufgefordert, eine alternative Betreuung zu suchen und diese bis zum Ende der Anmeldefrist dem Prüfungsamt zu melden bzw. sich auch ohne Prüfer dort fristgerecht anzumelden.

Die Themen für das Sommersemester 2018 sind Initiates file downloadhier zu finden. Der Ablauf wird dazu im Reiter links unter "Bachelorarbeiten".


3. Ahmadiyya Charity Walk Vechta 2017: Laufen für den guten Zweck Am 10.09.17 um 11:00 Uhr an der Zitadelle Vechta

Egal ob gemütlicher Spaziergänger, gelegentlicher Hobbysportler oder Profi: Auch in diesem Jahr richtet die Ahmadiyya Muslim Jamaat Gemeinde Vechta nun zum dritten Mal den Charity Walk für wohltätige Zwecke aus. Jeder Teilnehmer unterstützt mit seiner Startgebühr die Spendensammlung für die „Lohner Tafel e.V.“, die „Kinderherzhilfe Vechta e.V.“ und der internationalen Organisation „Humanity First“. Somit schafft der Charity Walk nicht nur Aufmerksamkeit für hilfsbedürftige Menschen, sondern auch einen Treff der Begegnungen durch die aktive Mitgestaltung von Menschen mit Migrationshintergrund sowie Geflüchteten.

Der Lehrstuhl Management Sozialer Dienstleistungen engagiert sich vor Ort mit einem kostenfreien Getränkestand für die Läufer des Charity Walks.

Der 5km Lauf beginnt um 12:00 Uhr auf dem Zitadellengelände (Zitadelle 15), Anmeldungen sind ab 11:00 Uhr vor Ort möglich, die anschließende Siegerehrung findet um 13:15 statt. Bei dem Startgeld von 5€ für Erwachsene und 3€ für Schüler und Studenten sind ein T-Shirt und Essen inklusive. Für Kinder unter 12 und für Flüchtlinge ist die Teilnahme kostenlos. 

Alle Organisatoren wünschen viel Spaß und eine rege Teilnahme.

Voranmeldungen und nähere Informationen finden Sie unter: Opens external link in new windowhttp://www.vechta.charitywalk-ni.de


Im Miteinander füreinander – Impressionen des Events Vechta gegen Blutkrebs! Integration trifft auf DKMS-Typisierung

„Angefangen hatte alles mit dem Wahlpflichtfach DM-7: Anwendungsorientiertes Studienprojekt -  Flüchtlingsmanagement in der Region“, so der Student und Ideenvater des Events Jonas Seid. Es ist mittlerweile seine dritte abgeschlossene DKMS-Registrierungsaktion am Campus der Universität Vechta. Dieses Mal jedoch war es die erste Bürgertypisierung Vechtas, organisiert von Studierenden und akademisch interessierten Flüchtlingen der Universität Vechta für Einheimische,  Bürgern mit Migrationshintergrund und Zugewanderte getreu dem DKMS-Motto „Jeder Einzelne zählt“. 

Prof. Dr. Vanessa Mertins erhält den VHB Best Paper Award 2017

Vanessa Mertins hat gemeinsam mit ihren Ko-Autoren Adrian Chadi (Universität Trier) und Sabrina Jeworrek (Universität Halle/IWH) den VHB Best Paper Award 2017 für das Forschungspapier „When the Meaning of Work Has Disappeared: Experimental Evidence on Employees‘ Performance and Emotions“ erhalten. Mit dieser Auszeichnung des besten Papiers würdigt der Verband der Hochschullehrer für Betriebswirtschaft e.V. (VHB) jährlich eine bemerkenswerte internationale Publikation.

Opens internal link in current windowweiterlesen

Der Lehrstuhl blickt auf einen gelungenen Career Day zurück!

Der erste Career Day des Studienganges Management Sozialer Dienstleistungen, der von engagierten Studierenden organisiert und angeboten wurde, erfreute sich eines großen Publikums und vieler anregender Gespräche zwischen Studierenden und regionalen Arbeitgebern. Der am Freitag, den 23.06. von 10:30 - 13:30 stattfindende Aktionstag, lockte viele Studierende sowie eine Reihe unterschiedlicher Arbeitgeber (u.a. Stadt Vechta, ASB, DKMS, Caritas Vechta, Wilkening Pflegeheime) und die Fachhochschule Emden ins Foyer der Uni Vechta zu einem Austausch und Kennenlernen beider Seiten. Das Fach MSD bedankt sich bei allen Beteiligten für den gelungenen Career Day!


Letzte Aenderung: 16.02.2018 · Seite drucken

Kontakt


Besucheranschrift:

Universität Vechta
Management Sozialer Dienstleistungen
Neuer Markt 32
D-49377 Vechta

Postanschrift:

Postfach 1553
D-49364 Vechta

Sekretariat:

Tel: +49 4441 15 211
Fax. +49 4441 15 67211
Opens window for sending emailpetra.tecker[at]uni-vechta[dot]de