Im Folgenden wird der organisatorische Ablauf zu Bachelorarbeiten im Fach Management Sozialer Dienstleistungen / Dienstleistungsmanagement erläutert.
Achtung: neues Verfahren ab Wintersemester 2019 / 2020!

Für das kommende Wintersemester 2019 / 2020 wird die Zuteilung von Betreuungsplätzen für Abschlussarbeiten im Fach Management Sozialer Dienstleistungen erneut durch ein zentrales Verfahren koordiniert. folgende Professuren sind beteiligt:

  • Prof. Dr. Vanessa Mertins: Professur für Betriebswirtschaftslehre
  • Prof. Dr. Gerald Eisenkopf: Professur für Betriebswirtschaftslehre
  • Prof. Dr. Nick Lin-Hi: Professur für Wirtschaft und Ethik
  • Prof. Dr. Christoph Schank: Professur für Unternehmensethik

Zum Verfahren:
Im Sekretariat Management Sozialer Dienstleistungen (Raum T 305, Frau Petra Tecker) liegt ab Montag, 27. Mai 2019 eine Liste mit Themen für die Abschlussarbeiten aus. Auf dieser Liste sind sowohl beide Gutachter*innen als auch das finale Thema benannt. Achtung: Bei Herrn Prof. Dr. Schank werden über die Liste lediglich die Betreuungsplätze vergeben, dieThemenabstimmung sowie Vergabe der/des Zweitprüfers/Zweitprüferin erfolgt individuell in Absprache mit Herrn Prof. Dr. Schank. Sofern Sie Interesse an einem Thema haben, ergänzen Sie bitte vor Ort den (vom Fach bereits vorausgefüllten) Anmeldebogen um Ihre persönlichen Angaben. Die Weiterleitung an das Prüfungsamt erfolgt durch Frau Tecker. Aufgrund der Fairness werden die Betreuungsplätze dabei nach dem "frist come - first serve" Prinzip vergeben. Bereits ausgewählte Themen werden fortlaufend von der Liste gestrichen.

Auf Vorschlag ist auch ein eigenes Thema möglich: Bitte reichen Sie hierfür zusätzlich ein 2-3seitiges Exposé im pdf-Format ein, welches Ihr Thema und Ihre Herangehensweise beschreibt. Senden Sie das Exposé bitte per E-Mail an maximilian.hiller[at]uni-vechta[dot]de.

Eine Zulassung zur Abschlussarbeit erhalten Sie kurz vor Beginn der Bearbeitungszeit vom Prüfungsamt Soziale Dienstleistungen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte ausschließlich an Frau Tecker.

 

 

Schritt 1: Beginn der Bearbeitungszeit (01.04. / 15.10.)

Die Bearbeitungszeit der Bachelorarbeit beginnt im Sommersemester am 01.04. und im Wintersemester am 15.10. des jeweiligen Jahres. Die Bestätigung über das Thema sowie Erst- und Zweitprüfer/in erhalten Sie rechtzeitig auf dem Postwege vom Prüfungsamt Soziale Dienstleistungen an die von Ihnen angegebene Adresse. Bitte achten Sie deshalb auf eine korrekte postalische Anschrift auf dem Anmeldeformular.

Sobald Sie angenommen wurden, melden Sie sich bitte in StudIP in der zugehörigen Veranstaltung "DL-18: Kolloquium zur Bachelorarbeit" (Prof. Dr. Eisenkopf, Prof.'in Dr. Mertins, Prof. Dr. Schank oder Prof. Dr. Lin-Hi) an. Nähere Hinweise erfolgen rechtzeitig per E-Mail bzw. über StudIP. Für Studierende ab der Prüfungsordnung BA MSD 2016/17 ist das Modul Pflicht.

 

Schritt 2: Erstellung eines Exposés (relevant für Betreuung durch Prof. Dr. Eisenkopf und Prof.'in Dr. Mertins, nicht Prof. Dr. Schank oder Prof. Dr. Lin-Hi)

In der 3. bzw. 4. Bearbeitungswoche werden Sie insbesondere die Möglichkeiten erhalten, Ihren Betreuern Ihre Bachelorarbeitskonzeption (Exposé) vorzustellen. In dieser Veranstaltung soll die Forschungsfrage der Arbeit dargestellt und motiviert und die sich daraus ergebende Konzeption vorgestellt werden. Hier erhalten Sie detailliertes Feedback, welches Sie dann während der verbleibenden Bearbeitungszeit von ca. 5 Wochen in Ihre Arbeit einfließen lassen können.

 

Schritt 3: Ende der Bearbeitungszeit und Abgabe der Bachelorarbeit (31.05. / 15.12.)

Die Bearbeitungszeit der Bachelorarbeit endet im Sommersemestr am 31.05. und im Wintersemester am 15.12. des jeweiligen Jahres. Die Bachelorarbeit ist fristgemäß in drei Exemplaren und zusätzlich in dreifacher digitaler Form im Prüfungsamt Soziale Dienstleistungen einzureichen; der Abgabezeitpunkt ist aktenkundig zu machen. Senden Sie den Gutachtern sowie dem Sekretariat des Faches MSD (Opens window for sending emailsekretariat.msd[at]uni-vechta[dot]de) zusätzlich die Arbeit per E-Mail zu, damit wir ohne Zeitverzögerung mit der Korrektur beginnen und eine softwaregestützte Plagiatsprüfung durchführen können.

 

Schritt 4: Mündliche Prüfung (nur für BA DLM-Studierende und BA MSD PO15-Studierende)

Mündliche Prüfung zur Thematik der Bachelorarbeit (ca. 30 Minuten). Die Prüfung ist verpflichtend und benotet die BA DLM- und BA MSD-Studiernde, die nach der Prüfungsordnung 2015/16 studieren. Für Studierende der neuen Prüfungsordnung ab BA MSD 2016/17 entfällt die mündliche Prüfung, die durch die Teilnahme an der Begleitveranstaltung ersetzt wird (3 CP unbenotet). BA MSD-PO15-Studierende können einen Wechsel in die Prüfungsordnung 2016/17 im Prüfungsamt beantragen. Weitere Informationen werden von der Opens external link in new windowStudiengangskoordination (Wolfram Seppel, Raum R 040) angeboten. Der Antrag auf Wechsel muss vor Anmeldung zur Bachelorarbeit gestellt werden!

Letzte Aenderung: 03.09.2019 · Seite drucken

Besucheranschrift:

Universität Vechta
Management Sozialer Dienstleistungen
Neuer Markt 32
D-49377 Vechta

Postanschrift:

Postfach 1553
D-49364 Vechta

Sekretariat:

Tel: +49 4441 15 211
Fax. +49 4441 15 67211
Opens window for sending emailpetra.tecker