Unsere Veranstaltungen bieten Raum für Austausch und Networking

Wir möchten Sie einladen. Nehmen Sie teil am Austausch über die Transformation in der agrarischen Intensivregion im Nordwesten Niedersachsens. Hören Sie, was andere zu sagen haben und beteiligen Sie sich an den Diskussionen über die sozialen, ökonomischen und ökologischen Herausforderungen, die der Agrar- und Ernährungssektor in den nächsten Jahren zu bewältigen hat. Nutzen Sie auch die Gelegenheit, Ihr Netzwerk zu erweitern. Auch dafür bieten unsere Veranstaltungen Zeit und Raum.


Im Rahmenprogramm des 7. Europäischen Runden Tischs "Poultry Economics" findet am Donnerstag, 10. Oktober 2019, in der Zeit von 13:30 Uhr bis 16:30 Uhr eine öffentliche Vortragsveranstaltung zur Zukunft der Geflügelproduktion statt. Dazu sind Sie herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Zur Anmeldung

5./6.12.2019 InnoCamp - Innovationen in der Agrar- und Ernährungs­branche

Um trotz aktueller und künftiger Herausforderungen zukunftsfähig zu bleiben, sind Landwirte, vor- und nachgelagerte Unternehmen sowie die Lebensmittelindustrie auf Wissen, innovative Systemansätze, kreative Ideen und smarte Konzepte angewiesen, die sie in der Praxis anwenden können. Wie das geht und wie man solche Ansätze entwickelt, zeigt die Veranstaltung am 05. und 06.12.2019 in Vechta auf. Der Eintritt ist frei.

Weitere Opens external link in new windowInformationen und Anmeldung


Weitere Veranstaltungsempfehlungen

Nachfolgend weisen wir auf Veranstaltungen unserer Verbundpartner und -partnerinnen hin sowie auf Veranstaltungen, die für Sie auch von Interesse sein könnten. Wir bitten um Beachtung.


17./18.10.2019: Transformationsprozesse der intensiven Nutztierhaltung

Die Georg-August-Universität Göttingen veranstaltet am 17. und 18.10.2019 eine Tagung zu Transformationsprozessen in der intensiven Tierhaltung. Organisiert wird die Tagung vom Promotionsprogramm „Animal Welfare in Intensive Livestock Production Systems“, einem interdisziplinären Forschungsverbund der Universität Göttingen, der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover, der Universität Vechta sowie der Hochschule Osnabrück.

Das Programm und weitere Informationen finden Sie unter: Opens external link in new windowwww.unigoettingen.de/Tierwohltagung2019

Die Tagungsgebühren betragen: 55,00 Euro.