Seuchenzüge verursachen in agrarischen Intensivregionen enorme Verluste. Allein vom letzten Geflügelpestereignis 2016/17 waren bundesweit rund 900.000 Tiere betroffen, davon allein in Niedersachsen 800.000. Der finanzielle Schaden betrug insgesamt nach Schätzungen mehr als 40 Millionen Euro. Um den Ausbruch der Krankheit zu vermeiden, ist die...

Weiterlesen »

In Osnabrück haben sich auf Einladung der Koordinierungsstelle „Transformationswissenschaften agrar“ Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft und Praxis getroffen, um über gemeinsame Projektideen zu sprechen. Im Mittelpunkt des Ideenworkshops in den Räumen der Fakultät Agrarwissenschaften und Landschaftsarchitektur an der Hochschule Osnabrück...

Weiterlesen »

Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast hat bei einem Antrittsbesuch Probleme und Chancen für die Landwirtschaft im Nordwesten Niedersachsens besprochen. Vor allem die Nährstoffüberschüsse der Region wurden als vordringliches Thema der Teilnehmerdes Treffens herausgestellt.

Zu Gast im Ministerium waren Vertreter des Verbundes...

Weiterlesen »

Um die Agrar- und Ernährungswirtschaft in der Region zukunftsfähig aufzustellen, müssen alle Beteiligten miteinander sprechen und an einem Strang ziehen. Darüber tauschten sich Dr. Barbara Grabkowsky (2.v.l.) und Dr. Christian Meyer (links) von der Koordinierungsstelle des Verbundes „Transformationswissenschaft für die agrarische Intensivregion im...

Weiterlesen »

Die Unternehmen der Land- und Ernährungswirtschaft in der Region stellen sichere und hochwertige Lebensmittel her. Die Digitalisierung von Arbeitsabläufen und Prozessen, ein nachhaltiger Umgang mit Ressourcen sowie mit Mensch und Tier stellen die Firmen vor Herausforderungen. Wie Wissenschaft, Wirtschaft und Kommunen gemeinsam zu praxistauglichen...

Weiterlesen »

Die Agrarwirtschaft in landwirtschaftlichen Intensivregionen muss in den kommenden Jahren einen großen Veränderungsdruck bewältigen. Das hat der Fachbeirat der „Kooperation zur Transformationswissenschaft für die agrarische Intensivregion im Nordwesten Niedersachsens“ gestern auf seiner jüngsten Sitzung in Vechta bekräftigt. Die teilnehmenden...

Weiterlesen »

Beim Strategischen Forum der Deutschen Agrarforschungsallianz (DAFA) am 7.11.2017 in Berlin kamen Vertreter von Forschungseinrichtungen, Impulsredner und Publikum zu dem Schluss, dass der Ressourceneinsatz für Drittmitteleinwerbung, Verwaltung, Forschung und Lehre weniger Kapazitäten als gewünscht für Transfer und Infrastruktur übrig lässt. Eine...

Weiterlesen »

Wie entwickelt sich der gegenwärtige Trend in der Ernährungsbranche zu mehr vegetarischen und veganen Fleischersatzprodukten und welche neuen Trends zeichnen sich schon jetzt im Markt ab? Was bedeutet das für die konventionell erzeugten Fleischprodukte im Wettbewerb? Und worauf haben sich Tierhalter künftig einzustellen? Diesen Fragen stellten sich...

Weiterlesen »

Oldenburg - Landwirtschaftliche Unternehmerfamilien stehen enorm unter Druck: Da sind zum einen die gesellschaftlichen Erwartungen, die nicht selten die Akzeptanz des ganzen Wirtschaftszweiges in Frage stellen. Da ist zum anderen der von der Politik gesetzte Rahmen, der landwirtschaftliche Produktion immer mehr einengt. Zeitgleich haben sich...

Weiterlesen »

Antibiotikaresistente Krankheitserreger werden weltweit mit zunehmender Besorgnis betrachtet und bedürfen höchster Aufmerksamkeit. Sie können sowohl für Menschen als auch für Tiere gefährlich werden. Daher ist ein verantwortungsbewusster Umgang mit antibiotischen Wirkstoffen von großer Bedeutung. Am 29. September 2017 fand dazu in Vechta ein...

Weiterlesen »