Schweinehaltung im Wandel - Perspektiven für die Branche

Zum dritten Mal Mitausrichter: Der Verbund Transformationsforschung agrar

Am Dienstag, den 18.02.2020 findet an der Universität Vechta eine Fortbildungsveranstaltung im Rahmen der MSD Landwirte-Akademie statt. Eingeladen sind Landwirt*innen sowie alle, die sich für die Arbeit mit Schweinen interessieren oder damit beschäftigt sind. In diesem Jahr ist der Verbund Transformationsforschung agrar bereits zum dritten Mal Mitausrichter der eintägigen Tagung, die jeweils verschiedene Aspekte der modernen Schweinehaltung in den Fokus nimmt.

Auch in diesem Jahr stehen wieder spannende Vorträge auf dem Programm, unter anderem zur Verbeugung der ASP, zur Darmgesundheit beim Schwein oder ein Ausblick darauf, wohin die Schweinehaltung sich entwickelt und welche Perspektiven sie hat.

Die Veranstaltung ist Teil einer Reihe, die regelmäßig von der MSD Tiergesundheit und den regionalen landwirtschaftlichen Organisationen und Ausbildungsstätten bzw. Fakultäten organisiert wird. Die Idee der Landwirte-Akademie ist es, mit den Landwirt*innen über aktuelle Themen und praktische Ansätze für ihre Arbeit zu diskutieren. Damit soll eine Plattform für einen intensiven Erfahrungsaustausch mit den Beteiligten des regionalen landwirtschaftlichen Netzwerkes geboten werden.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Teilnahmebescheinigung wird ausgehändigt.

Bitte melden Sie ihre Teilnahme an der Tagung bis spätestens 14.2.2020 unter nachfolgendem Link an: Opens external link in new windowwww.anmelde.info/Landwirteakademie-Schwein2020/

Das Programm mit weiteren Details u. a. zur Anfahrt können sie nachfolgend runterladen: Landwirte-Akademie-Flyer (PDF, ca. 2 MB)