Im Opens internal link in current windowFachbeirat des Verbundes vertreten sind folgende Einrichtungen aus Naturschutz und Politik. Sie sind wichtige Rat- und Impulsgeber für Nachhaltigkeit und Innovation:

BUND Niedersachsen

Seit mehr als 50 Jahren setzt sich der BUND Niedersachsen für den Schutz von Natur und Umwelt ein. Dafür arbeitet der Landesverband mit seinen mehr als 140 Kreis- und Ortsgruppen sowie Regionalverbänden zusammen. Der BUND Niedersachsen kann mit starker Stimme sprechen. Rund 33.000 Mitglieder und Förderer unterstützen den Landesverband. Bundesweit zählt der BUND mehr als 580.000 Mitglieder und Förderer. Er ist damit der größte deutsche Umwelt- und Naturschutzverband.

WWF Deutschland

Der Opens external link in new windowWWF ist die größte und einflussreichste Umweltorganisation in Deutschland. Unsere nationalen und internationalen Projekte tragen dazu bei, unsere Ziele zu erreichen und beweisen, dass Bewahrung und verantwortungsvolle Nutzung der natürlichen Lebensgrundlagen mit nachhaltiger wirtschaftlicher Entwicklung vereinbar sind.

Nds. Ministerium für Wissenschaft und Kultur

Der Wissens- und Technologietransfer ist eine gesetzliche Aufgabe der niedersächsischen Hochschulen. Davon profiterien Wirtschaft und Wissenschaft gleichermaßen: Wissenschaftler/innen können aktuelle Fragestellungen der Wirtschaft in Lehre und Forschung berücksichtigen und sich über Projekte zusätzliche Forschungsmittel erschließen. Unternehmen können über ihre Kontakte zur Wissenschaft eigenen Forschungs- und Entwicklungsaufwand reduzieren und durch Forschungsaufträge die Ergebnisse exklusiv nutzen. Das Opens external link in new windowNiedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur wirkt dabei unterstützend.

Nds. Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

Die moderne Agrarwirtschaft steht in einem Spannungsfeld zwischen Veränderungsdruck und Tradition. In diesem Spannungsfeld ist die Agrarpolitik gefordert. Gerade vor dem Hintergrund der Globalisierung ist die Sicherung einer nachhaltigen Entwicklung in Landwirtschaft und Ernährung unerlässlich. Das Opens external link in new windowNiedersächsische Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz gibt dabei wichtige Impulse.

Geschäftsführung

Dr. Barbara Grabkowsky
Raum E 107

Fon +49.(0) 4441.15 287
Fax +49.(0) 4441.1567 287

barbara.grabkowsky[at]uni-vechta[dot]de

 

Projektreferent

Dr. Christian H. Meyer
Raum E 104

Fon +49.(0) 4441.15 782
Fax +49.(0) 4441.1567 782

christian.meyer[at]uni-vechta[dot]de