Studienführer

Gemäß § 148 Abs. 1 NHG nimmt das Institut für Katholische Theologie für sein Fachgebiet an Stelle des Fachbereichs bestimmte Aufgaben wahr. Dies sind insbesondere die Planung und Sicherstellung des Lehrangebots, die Entscheidung über die Verwendung der dem Institut zur Verfügung gestellten Ausgabemittel und Stellen, die Förderung und Koordinierung der Lehr- und Forschungsvorhaben der Mitglieder und Angehörigen des Instituts sowie die Erstellung von Berufungsvorschlägen.

Übersicht:

Das Fach Katholische Theologie hat das Ziel, die katholische Lehre mit größter Sorgfalt aus der göttlichen Offenbarung zu erheben, sie nach der ihr eigenen wissenschaftlichen Methode tiefer zu durchdringen und systematisch darzulegen. Die einzelnen theologischen Disziplinen müssen in der Weise gelehrt werden, dass aus den inneren Gründen des jeweiligen Gegenstandes und in Verbindung mit den anderen theologischen Disziplinen, auch mit den philosophischen und den Humanwissenschaften, die Einheit der ganzen theologischen Lehre klar hervortritt und alle Disziplinen auf eine intensive Kenntnis des Geheimnisses Christi ausgerichtet sind. Die Studierenden sollen in den verschiedenen Disziplinen nach Maßgabe katholischer Lehre zu hoher Qualifikation herangebildet und für ihre künftigen Aufgaben sinnvoll vorbereitet werden. Die geoffenbarte Wahrheit muss auch in Verbindung mit den wissenschaftlichen Ergebnissen der voranschreitenden Zeit betrachtet werden, damit man klar erkennt, "wie der Glaube und die Vernunft sich in der einen Wahrheit begegnen" (II. Vat. Konzil).

Das Studienfach Katholische Theologie / Katholische Religion weist eine Untergliederung in folgende Teilbereiche auf:

    Biblische Theologie: Opens internal link in new windowExegese des Alten Testaments
    Biblische Theologie: Opens internal link in new windowExegese des Neuen Testaments
    Historische Theologie: Opens internal link in new windowKirchengeschichte
    Systematische Theologie: Opens internal link in new windowFundamentaltheologie
    Systematische Theologie: Opens internal link in new windowDogmatik
    Systematische Theologie: Opens internal link in new windowMoraltheologie
    Systematische Theologie: Opens internal link in new windowChristliche Sozialwissenschaften
    Praktische Theologie: Opens internal link in new windowReligionspädagogik und Pastoraltheologie
    Praktische Theologie: Opens internal link in new windowKirchenrecht

Nach der Kooperationsvereinbarung gemäß Konkordat vom 29. Oktober 1993, Art. 5, Abs. 2 Durchführungsvereinbarungen zu Art. 5, Abs. 2 vom 29. Oktober 1993 bilden die Professoren und Professorinnen und je ein/e Vertreter/in aus den übrigen Statusgruppen einen Kooperationsrat, der unbeschadet der Eigenverantwortung der beiden Institute für die jeweilige Universität die Realisierung der Kooperationsvereinbarung organisiert. Er soll sich einmal pro Semester treffen. Vorsitz und Tagungsort wechseln zwischen beiden Orten.

Auf der Basis der Kooperationsvereinbarung gemäß Konkordat vom 29. Oktober 1993, Art. 5, Abs. 2 Durchführungsvereinbarungen zu Art. 5, Abs. 2 vom 29. Oktober 1993 wirken die Lehrenden des Instituts für Katholische Theologie (Vechta) und des Instituts für Katholische Theologie (Osnabrück) an den entsprechenden Studienabschlüssen (inklusive Promotion) mit. Dementsprechend besteht der Ständige Promotionsausschuss aus den Professorinnen und Professoren und Privatdozentinnen und Privatdozenten des Fachgebietes Katholische Theologie der Universität Vechta und der Universität Osnabrück.

Letzte Aenderung: 19.10.2018 · Seite drucken

Kontakt

Direktor

Prof. Dr. Elmar Kos
Raum N 117
Gebäude N
Driverstraße 28
49377 Vechta

Opens window for sending emailE-Mail

 

Sekretariat

Petra Blömer
Opens window for sending emailE-Mail

Gerda Büssing
Opens window for sending emailE-Mail

Raum N 127
Gebäude N
Driverstraße 28
49377 Vechta

Fon (0)4441 15 401
Fax (0)4441 15 449
Opens window for sending emailE-Mail

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
09.00 Uhr - 12.00 Uhr / 14.00 Uhr - 15.30 Uhr
Freitag
09.00 Uhr - 12.00 Uhr