Eine Förderung dieser Art verpflichtet. Der regelmäßige Besuch im Lager ist nur ein bescheidener Ausdruck des Dankes dem großherzigen Sponsor gegenüber und der Verbundenheit mit ihm in einem zentralen gemeinsamen Anliegen: der Förderung interkultureller Kompetenz.
Das Institut für Katholische Theologie, das sich traditionell nicht nur der Region verpflichtet weiß, sondern sich auch durch ein breites Veranstaltungsangebot im kulturwissenschaftlichen Studiengang der Universität engagiert, darf sich auf seine Fahne schreiben, dass sich die wegweisende Kooperation erstens mit einem Unternehmer aus der Region und zweitens im Bereich interkultureller Kompetenz einer Initiative aus dem Institut verdankt und deshalb hier auch verortet ist.

 

 

Foto (Hans Höffmann): „Tanti auguri a te“ auf dem Feldherrenhügel von Hans Höffmann – mitternächtlicher Geburtstagsglückwunsch für den Erzbischof, 1.v.r. Andreas Höffmann, 2.v.r. Stephanie Hartke
Foto (privat): Begrüßung am Geburtstagsmorgen im Speisezelt
Foto (Hendrik Ganseforth): Auf der Geburtstagsfeier im Camp
Foto (Egon Spiegel): Seine Exzellenz segnet die Teilnehmer/innen des Camps
Letzte Aenderung: 18.05.2020 · Seite drucken