Für Prof. Dr. Prof. h.c. Spiegel, der sich in den letzten sechs Jahren mehr als 15 mal im Interesse von Forschung und Lehre in China aufhielt und vor nicht allzu langer Zeit zusammen mit seinem chinesischen Kooperationspartner eine Einführung in die Friedenswissenschaft veröffentlicht sowie den UNESCO-Lehrstuhl für „Peace Studies“ an der Nanjing University mitbegründet hat, war die Zusammenkunft der Verantwortlichen für die unter VANTE (Vechta-Anhui Network of Teacher Education) verzeichnete Kooperation eine willkommene Gelegenheit, seine Begeisterung für das Projekt und seine Anerkennung für das in diesem Zusammenhang zu leistende Engagement auszudrücken. Er selbst sieht in VANTE einen Kulminationspunkt der Kooperation seiner Universität mit chinesischen Universitäten seit der bereits vor über 10 Jahren mit der Xi’an International Language University begonnenen.  Diese wurde damals noch über eine Agentur vermittelt und musste über die Jahre sukzessive mit Leben gefüllt werden.
Es war sicherlich ein Zufall, darf aber auch als Beleg für die rege Zusammenarbeit von Vechtaer Wissenschaftlern/innen mit chinesischen gesehen werden: die vom oben genannten Projekt unabhängige Anwesenheit der Leiterin der Abteilung Deutsch der Nanjing University, Prof. Dr. Min Chen, am Lehrstuhl von Prof. Dr. Prof. h.c. Egon Spiegel. Durch ihre Übersetzungen trug die Nanjinger Professorin wesentlich zur harmonischen Atmosphäre des Dinners bei.

Letzte Aenderung: 18.05.2020 · Seite drucken