Aktuelles


Das Sakrale als Gegenstand von Tourismus Eine interdisziplinäre, internationale Kooperationsveranstaltung im Masterstudiengang Katholische Theologie

Das an Masterstudierende des Studienganges Katholische Religion adressierte Veranstaltungsangebot resultiert aus einem internationalen Forschungsprojekt im Rahmen des bilateralen Vertrages der Universität Vechta mit der UWM Olsztyn/Polen und der Zusammenarbeit mit dem Vechtaer Reiseunternehmen Höffmann. Es ist insbesondere für Studierende des Masterstudienganges von hoher Praxisrelevanz, als es eine Theologie des Sakralen mit den Chancen ihres praktischen Nachvollzugs durch beispielsweise sakrotouristisch orientierte Schulfahrten bzw. spirituell/religiös motivierte Reiseangebote verknüpft. Prof. Dr. Cyprian Rogowski hat soeben die bisherigen Resultate des Projekts in einem einschlägigen Werk publiziert (Cyprian Rogowski: Sakroturyzm w Dobie Globalizacii. Studium Transdyscyplinarne, Torun: Adam Marszalek, 2018, mit einem Vorwort von Egon Spiegel). Hans Höffmann bringt über 30-jährige einschlägige Praxiserfahrungen in die Veranstaltung ein (Hans Höffmann: Und dennoch, Freiburg – Basel - Wien: Herder, 2. Aufl. 2018, mit einem Nachwort von Egon Spiegel; [in polnischer Übersetzung] Hans Höffmann: Mimo Wszystko, Krakow: Wysoki Zamek, 2010). 

Mehr Bilder ...


Sakrotourismus praktisch

Die realen Insignien von Päpsten mit den eigenen Augen sehen, den Aufstieg von Karol Józef Wojtyła zu Papst Johannes Paul II. alleine schon an seinen Kopfbedeckungen nachgehen oder den Hirtenstab von Papst Benedikt XVI. einmal in den Händen halten, das durften die Masterstudierenden des Kurses „Sakrotourismus“ im Verwaltungsgebäude des Reiseunternehmens Höffmann GmbH in Vechta. Eingeladen hatte dazu der Geschäftsführer und Unternehmer Hans Höffmann, der zusammen mit dem Kollegen der polnischen Partneruniversität in Olsztyn (Allenstein), Prof. Dr. Cyprian Rogowski, und Prof. Dr. prof. h.c. Egon Spiegel im Wintersemester 2018/19 das Seminar „Sakrotourismus“ veranstaltet und als Lehrbeauftragter der Universität Vechta darin explizit in die praktische Seite des Sakrotourismus einführt. Hintergrund und Basis seines Beitrages sind Jahrzehnte lange Erfahrungen in einem Tourismus, der den Teilnehmern/innen seiner Jugendcamps, Schulfahrten, Bus- und Flugreisen als Einzelnen oder in Gruppen die Begegnung mit den Päpsten von Johannes Paul II. über Benedikt XVI. bis hin zu Franziskus ermöglicht. Mit Johannes Paul II. verbindet den Unternehmer eine außerordentliche, über zwanzigjährige Freundschaft. Details seiner Aktivitäten sind nachzulesen in seiner im Verlag Herder erschienenen Autobiographie „Und dennoch“.

Mehr Bilder ...


Letzte Aenderung: 18.05.2020 · Seite drucken

Kontakt

Opens window for sending emailE-Mail

Opens window for sending emailgmx-Mail

Fon: (0)4441:15-403

Mobil: 0170 4761859

 

Sprechstunde:

Nach telefonischer Vereinbarung (0170 4761859) oder per E-Mail

 

 

Opens internal link in current windowAkademischer Lebenslauf

Opens internal link in current windowHöffmann-Academic Award

Opens internal link in current windowInternationale Aktivitäten

Opens internal link in current windowPublikationen

Opens internal link in current windowPressespiegel