Tagung: Interkulturelle Kompetenz in der Schule

Vom 23.-24.02.2018 veranstaltet die Juniorprofessur Religionspädagogik eine Tagung zur Interkulturellen Kompetenz in der Schule. Auf der Tagung soll der Frage nachgegangen werden, inwiefern Theologie einen Beitrag zur interkulturellen Kompetenz in der Schule leisten kann. Es werden verschiedene Schwerpunktthemen in den Blick genommen. Dabei sucht die Religionspädagogik bewusst einen Dialog mit der systematischen und islamischen Theologie.

Weitere Informationen hier!


Ausstellung "Frieden ist ..."

Ab dem 04.04.2017 findet in der Galerie der Universität Vechta eine Ausstellung von Bildern zum Thema Frieden statt. Gemalt wurden die Bilder von Studierenden der Katholischen Theologie, inhaftierten Jugendlichen der JVA Vechta und Flüchtlingen im Kreis Vechta. Die Ausstellung will die verschiedenen jeweils subjektiv durch den jeweiligen Kontext geprägten Zugänge zum Thema sichtbar machen. Angeleitet wurden die "KünstlerInnen" von der Wissenschaftlichen Mitarbeiterin Dr. Janine Redemann (Anleitung der Studierenden), der Gefängnisseelsorgerin Josefine May (inhaftierte Jugendliche der JVA) und den Studierenden Caroline Schmidt und Laura Scheffer (Anleitung der Flüchtlinge).


Gast aus Slowenien

Im Rahmen der internationalen Woche wird Prof. Dr. theol. Dr. päd. Stanko Gerjolij, Professor für Religionspädagogik und Didaktik und Experte für Gestaltpädagogik vom 12.-16.06. am Institut für Katholische Theologie zu Gast sein. Er wird im Rahmen verschiedener Lehrveranstaltungen der Fachdidaktik Gastvorlesungen halten.


Weihbischof Theising diskutiert mit Theologie-Studierenden über strittige Fragen der Ökumene

Foto: Pressestelle der Universität Vechta

Gestern war Vechtas neuer Offizial und Weihbischof Wilfried Theising zu Gast an der Universität Vechta. Auf Einladung von Prof.in Dr. Britta Baumert kam er ins Blockseminar „Ökumenisches Lernen im Kontext des konfessionell-kooperativen Religionsunterrichts“ von Dr. Janine Redemann und diskutierte mit 34 Studierenden über strittige Themen der Ökumene, den konfessionell kooperativen Religionsunterricht und die besonderen Herausforderungen an ReligionslehrerInnen in der heutigen Zeit. Die Studierenden begrüßten vor allem die Offenheit des Weihbischofs gerade in Bezug auf kritische Fragen. So äußerte er sich zur Frage nach konfessionsverschiedener Heirat und Ehe bei ReligionslehrerInnen oder der Frage nach dem gemeinsamen Abendmahl im ökumenischen Kontext und bewies dabei viel Fingerspitzengefühl und einen Sinn für die Anliegen der Studierenden. Das Gespräch war Abschluss der dreitägigen Lehrveranstaltung, in der sich die Studierenden mit verschiedenen Perspektiven auf Ökumene und den konfessionell-kooperativen Religionsunterricht (KoKoRu) befassten.


Besuch des Weihbischofs

Am 16.03.2017 wird der neue Weihbischof Wilfried Theising das Blockseminar "Ökumenisches Lernen im Kontext des konfessionell kooperativen Religionsunterrichts (KoKoRU)" besuchen, um mit den Studierenden über Chancen und Perspektiven des KoKoRU ins Gespräch zu kommen.


Vortrag Inklusion

Im Rahmen der Abschlusstagung des Projektes „Nachhaltige Schülerfirmen als Instrument zur Förderung von Inklusion“ der Historisch-Ökologischen Bildungsstätte in Papenburg hält die Juniorprofessorin Britta Baumert am 08.02.2017 einen Vortrag zum Thema „Umgang mit heterogenen Lerngruppen als Herausforderung für eine Schule der Zukunft“.


Lehrerfortbildung

Am 01.02.17 findet an der Ludgerus-Schule Vechta eine gemeinsame Lehrerfortbildung des Arbeitskreises "WieWollenWirLeben" und der Juniorprofessur zum Thema "Interkultuelle Kompetenz" statt.


Letzte Aenderung: 25.10.2018 · Seite drucken