Letzte Aenderung: 19.11.2018 · Seite drucken

Öffentlicher Gastvortrag "Werken und Design(pädagogik) - Potenziale im Bereich Professionswissen von Lehramtsstudierenden im Fach Werken" 14.11.2018 - 17:00 Uhr bis 14.11.2018 - 19:00 Uhr

Organisator/Veranstalter: Prof. Dr. June H. Park  |  E-Mail: june.h.park@uni-vechta.de

Das Fach Designpädagogik der Universität Vechta lädt zu einem öffentlichen Gastvortrag: Unter dem Titel „Werken und Design(pädagogik) - Potenziale im Bereich Professionswissen von Lehramtsstudierenden im Fach Werken“ referieren Annett Steinmann und Andreas Mikutta von der Universität Leipzig, Arbeitsbereich Grundschuldidaktik Werken, über die Frage, inwiefern designwissenschaftliche und -pädagogische Ansätze, Kompetenzbereiche und Prozessmodelle zu einem tragfähigen Professionswissen von zukünftigen Lehrer_innen im Fach Werken beitragen. Der Vortrag beginnt am Mittwoch, 14. November 2018 um 17.00 Uhr im Raum W 113 (Universitätsstraße 3). Der Vortrag ist öffentlich, alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Ausgehend von einem standortspezifischen Fachverständnis (Werken als „technisches Gestalten“), den damit verbundenen Fachintentionen und daraus resultierenden Prozessmodellen technischer Gestaltung im Primarbereich, werden Potentiale für die Lehrer*innenausbildung herausgearbeitet und anhand exemplarischer fachdidaktischer Projekte diskursiv betrachtet.


Über die Referent_innen

Annett Steinmann: Ausbildung zur Ergotherapeutin mit anschließendem Studium Lehramt an Grund- und Förderschulen an der Universität Leipzig (Fachrichtungen: Grundschuldidaktik; Geistigbehinderten- und Verhaltensgestörtenpädagogik), Vorbereitungsdienst und 2. Staatsexamen Lehramt an Grund- und Förderschulen, seit 2011 Akademische Mitarbeiterin im Arbeitsbereich Grundschuldidaktik Werken; Schwerpunkte in Lehre und Forschung: Fachdidaktik des technischen Gestaltens im Primarbereich; Lernumgebungsgestaltung und der Umgang mit Diversität im Fach Werken; Theorie-Praxis-Transfer

Andreas Mikutta: Ausbildung zum Schreiner an den Schulen für Holz und Gestaltung in Garmisch-Partenkirchen. Studium Holzgestaltung / Produkt- und Objektdesign an der Angewandten Kunst Schneeberg, Abschluss als Diplomdesigner (FH). Seit 2011 selbständig als Produktdesigner und Fotograf. Verschiedene Lehraufträge im Bereich Design. Seit 2015 Lehrkraft für besondere Aufgaben im Bereich Grundschuldidaktik Werken an der Universität Leipzig. Arbeitsschwerpunkte: Fachwissenschaftliche Grundlagen des Werkens mit den Schwerpunkten Technik, Handwerk und Design.