Letzte Aenderung: 20.03.2019 · Seite drucken

Ringvorlesung "Geschichtslandschaften" 17.01.2019 - 18:00 Uhr bis 17.01.2019 - 20:00 Uhr

Organisator/Veranstalter: Prof. Dr. Bernd Ulrich Hucker & Prof. Dr. Eugen Kotte  |  E-Mail: eugen.kotte@uni-vechta.de

Im Wintersemester 2018/2019 findet erneut eine historische Ringvorlesung an der Universität Vechta statt. Prof. Dr. Bernd Ulrich Hucker (Mittelalterliche Geschichte/Landesgeschichte) und Prof. Dr. Eugen Kotte (Didaktik der Geschichte/Neuere und Neueste Geschichte) laden zu 14 Vorträgen ein.

Die Vorträge beginnen jeweils donnerstags um 18.00 Uhr s.t. im Hörsaal Q 015, Driverstraße 24

Am Donnerstag, 17. Januar 2019 referiert Prof. Dr. Burghart Schmidt, Präsident der Universität Vechta. Nach Territorien und Gebirgen wird dieses Mal eine Stadtlandschaft das Thema sein. Schmidt, vormals an der Universität Hamburg tätig, beschäftigt sich mit dem Niederschlag der Geschichte der heutigen Großstadt und einstigen erzbischöflichen Metropole und Hansestadt Hamburg in der historischen Kartographie und wird mit einem methodisch neuen Zugriff die Besonderheiten und die Entwicklung des hamburgischen Staats- und Siedlungsgebietes aufschließen. Von zaghaften Anfängen im hohen Mittelalter entfaltete sich die Darstellung durch Landkarten über „Augenscheinkarten“ des 16. Jahrhunderts bis hin zu nahezu perfekten Landschaftsbildern seit der Aufklärungszeit zu ungeahnter Blüte, wobei der ökonomische Aufstieg Hamburgs seit dem 17. Jahrhundert eine bedeutende Rolle spielt.


17.01.2019Prof. Dr. Burghart Schmidt (Vechta)Kunst- und Geschichtslandschaften in kartographischer Form: Das Alte Reich und die Stadt Hamburg in der Frühen Neuzeit
24.01.2019Prof. Dr. Margret Wensky (Bonn)Das Rheinland als Geschichtslandschaft
31.01.2019Prof. Dr. Dietmar Schiersner (Weingarten)Geschichtslandschaft Schwaben. Einheit in der Vielfalt?