Letzte Aenderung: 22.10.2018 · Seite drucken

"smart life - smart work": Auftakt zur Veranstaltungsreihe Digitalisierung im Ländlichen Raum 03.05.2018 - 18:00 Uhr bis 03.05.2018 - 20:00 Uhr

Organisator/Veranstalter: Präsidialbüro, Marketing und Kommunikation  |  E-Mail: info@uni-vechta.de

Wie wird die Digitalisierung unser Leben verändern, die Art wie wir arbeiten, lernen, altern? Wie viel Vertrauen brauchen wir für Veränderungsprozesse hin zum „smart life“?

Diese Fragen greift die Universität in ihrer neuen Veranstaltungsreihe „smart life – smart work“ auf. Zur Auftaktveranstaltung wird der niedersächsische Minister für Wissenschaft und Kultur Björn Thümler erwartet, der als Schirmherr der Reihe fungiert.

Details werden laufend auf www.uni-vechta.de/digitalisierung aktualisiert. Dort wird in Kürze auch das Jahresprogramm 2018/2019 vorgestellt.

Um eine formlose Anmeldung zur Auftaktveranstaltung an info[at]uni-vechta[dot]de wird gebeten.


Programm der Auftaktveranstaltung

Große Aula der Universität Vechta


18.00 Uhr: Begrüßungstalk
Mit Björn Thümler, niedersächsischer Minister für Wissenschaft und Kultur, Herbert Winkel, Landrat des Landkreises Vechta und Prof. Dr. Burghart Schmidt, Präsident der Universität Vechta.

18.30 Uhr: Smart Country - analoge Herausforderungen einer digitalen Zukunft
Dr. Kirsten Witte, Director Bertelsmann Stiftung, Programm LebensWerte Kommune

19.00 Uhr: Podiumsdiskussion
Mit Dr. Marian Köller, i4.0 Netzwerk Industrie 4.0 Niedersachsen, Melanie Philip, Geschäftsführerin VITA Akademie, Björn Thümler, niedersächsischer Minister für Wissenschaft und Kultur und Dr. Kirsten Witte, Director Bertelsmann Stiftung, Programm LebensWerte Kommune.

sowie außerdem mit apl. Prof. Dr. Karl Martin Born, Forschungsprojekt „LIKE! Building a Local Digital Information Culture“, Dr. Barbara Grabkowsky, Koordinierungsstelle „Transformationswissenschaft agrar“ und Prof. Dr. Nick Lin-Hi, Professur Wirtschaft und Ethik.

20.00 Uhr: Empfang