Letzte Aenderung: 22.11.2017 · Seite drucken

27. EDR-Studientag für Lehrkräfte 30.11.2017 bis 30.11.2017

Organisator/Veranstalter: Ems Dollart Region  |  E-Mail: k.A.

In diesem Jahr findet der EDR-Studientag für Lehrer unter dem Titel „Gute Freunde kann niemand trennen... Nachbarn im Europa der Gegenwart“ statt.

Im Vormittagsprogramm werden die Referenten in ihren Vorträgen zunächst die Sicht auf den Nachbarn und das Verhältnis zueinander betrachten.

Joke van Leeuwen hat als Autorin, Illustratorin und Performerin ihren Beitrag unter die Überschrift „Andersherum sehen und denken“ gestellt. Anschließend geht Professor Dr. Friso Wielenga, der Leiter des Zentrums für Niederlande-Studien an der Universität Münster in seinem Vortrag „Nachbarn zwischen Nähe und Distanz - Deutschland und die Niederlande seit 1945“ auf die Entwicklungen im niederländisch-deutschen Verhältnis ein. Vor dem Hintergrund der Erfahrungen und der bisherigen Veröffentlichungen der beiden Referenten verspricht das Programm einen interessanten Auftakt des grenzübergreifenden Studientages.

Nach der Mittagspause werden in zwei Runden verschiedene Workshops zu aktuellen Entwicklungen im Unterricht angeboten. Im Mittelpunkt stehen Themen zur Sprachförderung, die Entwicklung und Vorstellung von Unterrichtsmaterial zur Nachbarsprache sowie der Zusammenhang zwischen Sprachförderung und Persönlichkeitsentwicklung. Außerdem werden in praxisorientierten Workshops Beispiele zur Förderung der geistigen, körperlichen und sozialen Kompetenzen sowie zum ästhetischen Lernen aufgezeigt. Einen der Workshops gestaltet Dr. Frauke Gruben, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt "Integrale Sprachen(en)Bildung im Fachunterricht" der Universität Vechta.

Alle Informationen zum Programm: Opens external link in new windowhttp://edr.eu/de/site/studientag2017

oder im VERANSTALTUNGSFLYER