Letzte Aenderung: 12.09.2017 · Seite drucken

Projektpräsentation „Design und Demenz“ 03.07.2017 bis 15.07.2017

Organisator/Veranstalter: Dipl.-Des. Traugott Haas  |  E-Mail: traugott.haas@uni-vechta.de

Im aktuellen Sommersemester arbeitet eine Gruppe Studierender des Fachs Designpädagogik der Universität Vechta an einem Projekt zum Thema Design und Demenz. Kooperationspartner ist die LUCA School of Art, Brüssel/Genk, Belgien. Partner vor Ort sind die pro vita GmbH und das St. Hedwig-Stift in Vechta. Aus der persönlichen Auseinandersetzung zwischen Studierenden und Menschen mit Demenz sind in den vergangenen Wochen Produktideen entstanden, die am Montag, 3. Juli 2017 ab 16.30 Uhr im St. Hedwig-Stift Vechta, Landwehrstraße 1, präsentiert werden. Die Veranstaltung ist öffentlich, alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Die Ausstellung ist anschließend bis 9. Juli Dienstag bis Sonntag in der Zeit von 8.30 bis 12.00 Uhr und von 13.00 - 17.00 Uhr für BesucherInnen geöffnet. Danach werden die Exponate im Haupthaus von pro vita in der Oyther Straße 3 zu sehen sein. Dort verweilt die Ausstellung vom 10.07. bis 15.07. und ist täglich in der Zeit von 8.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.

Das Projekt ist Teil der groß angelegten Studie “Participatory Design for older people needing care and with Dementia” und wird finanziell durch die Robert Bosch Stiftung gefördert.