Letzte Aenderung: 23.06.2017 · Seite drucken

Ausstellung "Neue Beziehungen entstehen" 27.04.2017 - 16:00 Uhr bis 27.04.2017

Organisator/Veranstalter: Universität Vechta, Fach Erziehungswissenschaften  |  E-Mail: sophie.weingraber@uni-vechta.de

„Wir geben Flüchtlingen und Ehrenamtlichen ein Gesicht!“ Mit diesem Anspruch sind 85 Studierende der Erziehungswissenschaften rund um Professorin Dr. Margit Stein im Wintersemester in ihr Lehr-Lern-Forschungsprojekt gestartet. Ihr Ziel: Menschen mit Flucht- und Migrationserfahrung, die inzwischen in Vechta beheimatet sind, und die mit ihrer Integration befassten Ehrenamtlichen kennenlernen und vorstellen – frei von Vorurteilen und Stereotypen. Die Ergebnisse stellt die Ausstellung „Neue Beziehungen entstehen“ vor. Landrat Herbert Winkel und Universitätspräsident Prof. Dr. Burghart Schmidt eröffnen die Ausstellung am Donnerstag, 27. April 2017, um 16.00 Uhr im Kreishaus Vechta. Alle Interessierten sind herzliche eingeladen, der Eintritt ist frei.

Die Ausstellung, bestehend aus 35 großformatigen Postern, basiert auf Interviews. Die Studierenden haben jeweils ein Tandem als Geflüchtetem und Ehrenamtlichen interviewt und daraus ein Portrait erstellt. Der Interviewleitfaden wurde zuvor im Rahmen des Projekts gemeinsam erarbeitet. Hintergrundinformationen über die aktuelle Situation in Vechta erhielten die Studierenden dabei durch ExpertInnen der Caritas und der Stadt Vechta.