Letzte Aenderung: 12.09.2017 · Seite drucken

Ringvorlesung „Der Papst ändert keine einzige Lehre, und doch ändert er alles.“ 09.05.2017 - 18:00 Uhr bis 09.05.2017 - 19:30 Uhr

Organisator/Veranstalter: Institut für Katholische Theologie  |  E-Mail: gerda.buessing@uni-vechta.de

Ringvorlesung im Sommersemester 2017
Aufbrüche unter Papst Franziskus

Kirche am Campus, Feldmannskamp 1, 49377 Vechta
dienstags, 18.00 – 19.30 Uhr


Name

Thema

Termin

Pater Gregor Naumann

Ein Jesuit auf dem Stuhl Petri – Ordenstraditionen als Antwortversuch auf dem Weg der Kirche in die Zukunft

09.05.2017

Jun.-Prof. Dr. Britta Baumert

Alles neu? Zu Kontinuität und Umbrüchen in der Kirche von Johannes XXIII. bis Franziskus

16.05.2017

Prof. Dr. Andreas Lienkamp

Laudato si’ - Die Herausforderungen der ökologisch-sozialen Krise und die Antworten von Papst Franziskus

23.05.2017

Prof. Dr. Margit Eckholt

Leben und Glauben wieder neu zum Klingen bringen“. Papst Franziskus und die Bedeutung der Volksfrömmigkeit in interkultureller Perspektive

30.05.2017

Prof. Dr. Prof. h.c. Egon Spiegel

Si vis pacem, para pacem. Zum friedenstheologischen Aufbruch des franziskanischen Papstes

 

13.06.2017

Prof. Dr. Raimund Lachner

 

Prof. i.R. Dr. Karl Josef Lesch

Kirche ‚im Aufbruch‘. Zur Ekklesiologie des Apostolischen Schreibens Evangelii Gaudium

Und es gibt auch den böswilligen Widerstand“ (Papst Franziskus). Hindernisse bei der Reform der Kirche

20.06.2017

Prof. Dr. Silvia Pellegrini

„Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist!“ (Lk 6,36) – Die „Kultur der Barmherzigkeit“ bei Papst Franziskus als Antwort auf die Weltkrise

27.06.2017

Dr. Janine Redemann

Moralische Gesetze nicht anwenden, „als seien es Felsblöcke, die man auf das Leben von Menschen wirft" (AL 305) – verändert Papst Franziskus mit Amoris Laetitia die Sexualethik?

04.07.2017