Last revision: 2018-09-14 · Print page

An der tödlichsten Grenze der Welt - Einsatzbericht Mittelmeer 24.01.2018 - 20:00 Uhr

Organisator/Veranstalter: AStA  |  E-Mail: asta@asta-uni-vechta.de

Mit Ruben Neugebauer | Raum R005

Das Mittelmeer hat sich in den letzten Jahren zur tödlichsten Grenze der Welt entwickelt. Jährlich sterben mittlerweile tausende Menschen bei der Überfahrt nach Europa. Aus dieser Situation heraus haben sich einige NGOs gebildet, die mit vielen freiwilligen Helfer*innen und eigenen Schiffen Seenotrettung im Mittelmeer betreiben.

Der Referent dieses Vortrags, Ruben Neugebauer, „Sea-Watch“ Gründungsmitglied, wird über die Entstehung des Projekts, über Einsätze auf dem Mittelmeer und über die ersten Einsätze des neu fertig gestellten Schiffs „Sea Watch 3“ berichten.

Neugebauer war zuletzt als Schnellbootfahrer teil der Crew auf der „Sea-Watch 2,“ außerdem ist er als Pilot und Projektleiter für die Luftaufklärung bei „Sea-Watch“ zuständig.


Veranstaltung im Rahmen von "Gefährliche Zustände - Aktionswoche gegen Rassismus, Antisemitismus und rechte Ideologien - zum Holocaustgedenktag".

Alle Informationen: www.asta-uni-vechta.de