Sie verwenden einen veralteten Browser!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Mit dem von Ihnen verwendeten Browser kann unsere Webseite nicht korrekt ausgeführt werden.
Springe zum Inhalt

Prof'in Dr'in Amelie Bernzen

Institutsleitung / Leiterin der Abteilung Dynamiken ländlicher Räume
  • Wirtschaftsgeographie
  • Globale Wertschöpfungsketten
  • Umwelt- und Sozialstandards
  • Ökologische Landwirtschaft und -Vertriebssysteme
  • Kleinbäuerliche und ländliche Livelihoods
  • Ernährungssicherheit
  • Europa, Globaler Süden (v.a. Bangladesch, Indien), Australien

von

bis

Institution/Unternehmen

Ort

Tätigkeit

01/2020heuteUniversität Vechta, Institut für Strukturforschung und Planung in agrarischen Intensivgebieten (ISPA), Fakultät II - Fach GeographieVechtaProfessur (W3) für Wirtschaftsgeographie
11/200812/2019Universität zu Köln, Geographisches InstitutKölnWissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl von Prof. Dr. Boris Braun (Wirtschaftsgeographie)
09/201709/2017University College Dublin, Irland, School of GeographyDublin, IrlandGastdozentin und -wissenschaftlerin
02/201702/2017University College Dublin, Irland, School of GeographyDublin, IrlandGastdozentin und -wissenschaftlerin
04/201505/2015The Ohio State University, The Mershon Center for International Security Studies, Columbus, USAColumbus, USAGastwissenschaftlerin
10/200910/2013Universität zu Köln, Geographisches InstitutKölnPromotion (Dr. rer. nat.) (Wirtschaftsgeographie)
11/200703/2009Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Institut für GeographieBambergWissenschaftliche Mitarbeiterin (Humangeographie)
10/200003/2007Universität Lüneburg, Fakultät für KulturwissenschaftenLüneburgM.A. der Angewandten Kulturwissenschaften 
Studienschwerpunkte: Kulturgeographie, Betriebswirtschaftslehre
02/200507/2005hristelijke Hogeschool Nederland (CHN), Leeuwarden, The NetherlandsLeeuwarden, NiederlandeERASMUS- Aufenthalt
Studienschwerpunkte: Conference and Tourism Management

 

Peer-reviewed

  • TAMÁSY, C. & A. BERNZEN (angenommen): Agrar- und Ernährungssystem. In: Schneider-Sliwa, R. et al. (Hrsg.): Humangeographie. Das Geographische Seminar. Braunschweig (westermann).

  • AL-MARUF, A., JENKINS, J.C., BERNZEN, A., BRAUN, B. (2021): Measuring Household Resilience to Cyclone Disasters in Coastal Bangladesh. Climate9 (2021): 97 (full research article). https://doi.org/10.3390/cli9060097 (open access).

  • BERNZEN, A., PRITCHARD, B., BRAUN, B., BELTON, B. & RIGG, J. (2021), Guest Editorial: Geographies of engagement, livelihoods and possibility in South and Southeast Asian deltas. Singapore Journal of Tropical Geography, 42: 197-202. https://doi.org/10.1111/sjtg.12373

  • BERNZEN, A. & PRITCHARD, B. (2020) Ernährungssicherheit in Australien. Herausforderungen für Lebensmittelproduktion und nachhaltige Ernährungsstile. Geographische Rundschau 10-2020: 16-20.

  • ABE, S. & A. BERNZEN (2019): Alternative Landwirtschaft. Aktuelle Paradigmen und Beispiele der Debatte über Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft. Geographische Rundschau 3 (2019), 44-49.

  • BERNZEN, A., JENKINS, J. C. & B. BRAUN (2019): Climate change-induced migration in coastal Bangladesh? A critical assessment of migration drivers in rural households under economic and environmental stress. Geosciences 9(1), 51, doi: 10.3390/geosciences9010051 (open access).

  • BRAUN, B. & A. BERNZEN (2019): Dynamic deltas – climate change, economic development and migration in coastal Bangladesh. In: HEIDKAMP, P. & J.E. MORRISSEY (Hrsg.): Towards Coastal Resilience and Sustainability. IGU Commission on the Dynamics of Economic Spaces Series (Routledge), 188-201.

  • BRAUN, B. & A. BERNZEN (2018): Klimawandel, Meeresspiegelanstieg und Migration im Ganges-Brahmaputra-Delta – eine komplizierte Beziehung. In: BUDKE, A. & M. KUCKUCK (Hrsg.). Migration und geographische Bildung. Stuttgart (Steiner Verlag), 52-63.

  • KUSCHE, J., UEBBING, B., RIETBROEK, R., FENOGLIO-MARC, L., BERNZEN, A. & B. BRAUN (2018): Bangladesch – integriertes Monitoring in einer klimasensitiven Region. Zeitschrift für Geodäsie, Geoinformation und Landmanagement 143 (1), 4-14.

  • BERNZEN, A. & S. DEMBSKI (2018): Die Niederlande – Vom (neuen) Umgang mit Raumknappheit. Geographische Rundschau (3/2018), 4-9.

  • BERNZEN, A. & P. KRISTIANSEN (2016). Challenges for Organic Agriculture in Australia: Getting a ‘Fair Go’ In: ADAIR, G. & A. SCHWARZ (Hrsg.). Postcolonial Justice. Reassessing the Fair Go. KOALAS 12. Trier (WVT), 91-107.

  • BERNZEN, A., AL-MARUF, A., LIN, A. & R. AHMED (2016): Landnutzungswandel im Küstenraum von Bangladesh. Management von Land auf Gemeinde- und Haushaltsebene. Geographische Rundschau 68(7-8), 16-22.

  • BERNZEN, A. (2014): Reassessing Supplier Reputation in International Trade Coordination. A German and Australian perspective of Global Organic Food Networks. DIE ERDE – Journal of the Geographical Society of Berlin. 145, 3 (Sep. 2014), 162-174.

  • BERNZEN, A. (2014): Global Food Trade Beyond the 'Standards' Debate. Conventions, Institutions and Uncertainties in Organic Food Imports to Germany and Australia. Dissertation, Universität zu Köln, http://kups.ub.uni-koeln.de/5480/.

  • BERNZEN, A. & B. BRAUN (2014): Conventions in cross-border trade coordination. The case of organic food imports to Germany and Australia. Environment and Planning A 46, 1244-1262, doi:10.1068/a46275.

  • BERNZEN, A. (2013): Staatliche Regulierung von Bio-Standards – Fluch oder Segen für Handel und Vermarktung? Ein deutsch-australischer Vergleich. In: FRANZ, M. (Hrsg.): Liefernetzwerke im Einzelhandel. Reihe Geographische Handelsforschung 18. Mannheim (Metagis), 37-60.

  • BERNZEN, A. & B. PRITCHARD (2012): Australien als „Global Food Superpower“? Landwirtschaft und Lebensmittelsektor Australiens im Wandel. Geographische Rundschau 64(10), 20-28.

  • BERNZEN, A. (2012): Organic Standards and Global Value Chain Governance: The EU and Australian Situation Compared. In: FARMAR-BOWERS, Q., HIGGINS, V. and J. MILLAR (Hrsg.): Food Security in Australia. New York (Springer), 281-296.

  • BERNZEN, A. & P. DANNENBERG (2012): Ein "Visum" für Obst. Umwelt- und Sozialstandards im internationalen Lebensmittelhandel. Geographische Rundschau 64(3), 44-52.

  • BERNZEN, A. (2010): Die Weltreise eines Familienzeltes. Geographische Rundschau 62(4), 52

  • BRAUN, B., BERNZEN, A. & A. SCHÜTTEMEYER (2010): Australien - ein Kontinent der Städte. Praxis Geographie 40(1), 4-9.

  • BERNZEN, A. (2008): Australia's food trade with East Asia – overcoming political and cultural barriers. In: BRAUN, B. & A. SCHÜTTEMEYER (Hrsg.): Australien im Prozess der Globalisierung. KOALAS Band 8, Tübingen, 99-117.

  • BERNZEN, A. (2001): Europeans and Aborigines in Australia. In: HILTSCHER, M. (Hrsg.): Intermingling Fiction with Truth. Münster, 126-136.

 

Rezensionen

  • In Geographische Rundschau (12/2018):
    ERMANN, U., LANGTHALER; E., PENKER, M. & M. SCHERMER (2017): Agri-Food Studies. UTB/Böhlau Wien.

  • In ERDKUNDE (2/2013):
    DANNENBERG, P. (2012): Standards in internationalen Wertschöpfungsketten. Akteure, Ziele und Governance in der Obst- und Gemüse-Wertekette Kenia – EU. Wirtschaftsgeographie 53. LIT Verlag, Berlin 2012.

Angewandte Publikationen

  • BERNZEN, A. & F. WIELENGA (2018): Deutsch-Niederländische Beziehungen im Wandel der Zeit. Geographische Rundschau (3/2018), 10-12.

  • BERNZEN, A., WILP, M. & J. WIJBENGA (2018): Von der Stabilität zu Instabilität: Aktuelle politische Lage, Asylpolitik und Integrationsfragen in den Niederlanden. Geographische Rundschau (3/2018), 40-44.

  • BERNZEN, A. (2015): FDI in organic agriculture and food security (Opinion Box). In: FRANZ, M. & P. MÜLLER (Hrsg.). Foreign Direct Investment in Agri-Food Networks in India and Sub-Saharan Africa. Aachen, Brno, Prague (MISEREOR, Mendel University, Caritas Czech Republic): 23.

  • BERNZEN, A. (2014): Ist Bio drin, wo Bio drauf steht? Risiko- und Qualitätsmanagement bei Importen von Bio-Lebensmitteln nach Deutschland. STANDORT 38(4), 208-214, DOI 10.1007/s00548-014-0349-6.

  • BERNZEN, A. (2013): Ökologische Landwirtschaft und Ernährungssicherheit. Geographische Rundschau 65(12), 54-57.

  • BERNZEN, A. & A. FOLLMANN (2012): Green Economy. Neue Leitidee für Nachhaltiges Wirtschaften. In: KLJB (Hrg.): Ökologisches Wirtschaften. BUFO 2.2012, 6-7.

 

Herausgeberschaften und Moderationen

  • Singapore Journal of Tropical Geography (Mai 2021): Special Section zu “Livelihoods in South and Southeast Asian Deltas”. Corresponding Guest Editor zusammen mit Jonathan Rigg, Bill Pritchard, Ben Belton und Boris Braun.

  • Geographische Rundschau 2018 (3): Die Niederlande, Heftmoderation.

  • Geographische Rundschau 2016 (7-8): Deltagebiete Asiens. Heftmoderation zusammen mit Boris Braun.

Projektleitung des DFG-geförderten Projekts
„Standards 2.0. Livelihoods of Indian smallholder farmers between global and domestic value chains for organic and fair trade agri-food products” (2016-2020).

Projektleitung und Feldforschung des aus Mobilitätsmitteln der Universität zu Köln geförderten Projekts
„Corporate and grassroots responses to food waste regulations – case studies from Germany and the UK” (2017). Erhebung und Auswertung qualitativer Daten in Kooperation mit Dr. Christine Bonnin, UCD, Irland.

Koordination und Feldforschung innerhalb des DFG-geförderten Projekts
„Economic and social drivers of land use change in coastal Bangladesh.” Teilprojekt innerhalb des Belmont-Forum Forschungsprogramms „Bangladesh Delta: Assessment of the causes of sea level rise hazards and integrated development of predictive modeling towards mitigation and adaptation (Band-Aid)” (2013-2018). Erhebung und Auswertung quantitativer Daten.

Koordination und Feldforschung innerhalb des DFG-geförderten Projekts
„The impact of institutional conventions on product quality management in global supply chains. The example of organic food imports in Germany and Australia (ImPOrt)” (2010-2013). Erhebung und Auswertung qualitativer und quantitativer Daten.

  • AK Industriegeographie
  • AK Handelsgeographie
  • AK Südasien
  • Gesellschaft für Australienstudien e.V. (GAST) (Vorsitzende von 2014-2017)
  • Verband für Geographie an deutschsprachigen Hochschulen (VGDH) (Kassenprüferin seit 2015)
  • Deutscher Verband für Angewandte Geographie (DVAG)
  • Gesellschaft für Erdkunde zu Köln e.V.
  • Global South Studies Centre, Cologne (Senior Researcher)
  • Graduate School of Geosciences, University of Cologne (Mitglied des Steering Committee, 2013-2015)
  • MentUOS – Mentoringprogramm der Universität Osnabrück (Mentorin einer Masterstudentin, 2017-2018)
  • Doktorandenkolloquium Umweltorientierte Wirtschaftsgeographie (Kollaboration der Universitäten Köln und Luxemburg)