Kinderbetreuung

Wenn Sie planen mit Ihren Kindern nach Vechta zu kommen und schon wissen, dass Sie Betreuung brauchen werden, empfehlen wir Ihnen wärmstens, sich so früh wie möglich mit uns in Kontakt zu setzen. Auch wenn Sie bereits in Vechta sind, können wir gerne einen Termin für Sie bei der Abteilung Familiengerechte Hochschule vereinbaren und Sie, wenn nötig, dabei begleiten.

Die Universität Vechta ist seit 2013 eine zertifizierte Familiengerechte Hochschule. In diesem Sinne hat sich die Universität zum Ziel gesetzt, ihren Studierenden und Bediensteten die Vereinbarkeit zwischen Studium/Arbeit und Privatleben zu ermöglichen. Für mehr Informationen zur Familiengerechten Hochschule und ihre Angebote, besuchen Sie bitte direkt die Seite der Familiengerechten Hochschule.

An dieser Stelle fassen wir die Angebote der Familiengerechten Hochschule, welche für internationale Wissenschaftler*innen nutzbar sind, zusammen.

Internationale Gastwissenschaftler*innen, die an der Universität Vechta immatrikuliert sind (z. B. Doktorand*innen) können Unterstützung bei der Kinderbetreuung erhalten. Es besteht die Möglichkeit, einen Platz am Tagespflegezentrum Spatzennest (Driverstraße 37, 49377 Vechta) für Kinder im Alter von 10 Monaten bis zu 3 Jahren zu bekommen.

Dabei gelten die folgenden Bedingungen:

  • die Kinderbetreuung ist von montags bis freitags von 8:00 bis 18:00 Uhr möglich
  • die Betreuung muss mindestens 10 Stunden in der Woche in Anspruch genommen werden (sie kann aber flexibel festgelegt werden)
  • auch in der vorlesungsfreien Zeit sollte die Betreuung mindestens zwei Mal pro Woche erfolgen

Auch für internationale Wissenschaftler*innen, die Beschäftigte der Universität Vechta sind, ist es möglich einen Platz im Spatzennest zu bekommen. Da die Plätze begrenzt sind, kann ein Betreuungsplatz allerdings nicht garantiert werden.

Die Familiengerechte Hochschule hat weiterhin eine Babysitter*innenbörse auf StudIP eingerichtet, wo Wissenschaftler*innen Babysitter*innen für ihre Kinder rekrutieren können. Selbst wenn Sie keinen Zugang zu StudIP haben, können wir für Sie einen Kontakt mit der Familiengerechten Hochschule (Frau Susanne Donnerbauer) herstellen. Es kann dann eine Anzeige in der Babysitter*innenböse für Sie gestellt oder andere Möglichkeiten der Kinderbetreuung mit Ihnen erwägt werden. Bitte beachten Sie, dass die Universität Vechta durch die Babysitter*innenböre lediglich die Kontaktaufnahme ermöglicht.  Es entstehen also keine vertraglichen Verpflichtungen der Universität zu den beteiligten Personen. Eine Haftung der Universität für das Verhalten der Börsennutzer*innen ist daher ausgeschlossen. 

Während der Schulferien organisiert die Familiengerechte Hochschulabteilung der Universität Vechta Kinderferienprogramme für Kinder von Studierenden und Beschäftigten der Universität. Wenn Sie Interesse an den Kinderferienangeboten haben, setzen Sie sich bitte mit uns im Welcome Centre in Kontakt, wir leiten Ihr Interesse an die Abteilung Familiengerechte Hochschule weiter. Das nächste Programm ist für die Herbstferien 2020 geplant (12. - 16. Oktober 2020).

Weitere Informationen zu den Betreuungsangeboten an der Universität Vechta finden Sie auf der Seite der Familiengerechten Hochschule.

Hinweis zur Impfpflicht 

Seit dem 1. März 2020 gibt es in den Schulen und Kindertagesstätten eine Impfpflicht zur Masernimpfung, die mit dem Beginn der Betreuung vorzuweisen ist. Dies liegt daran, dass Masern eine hochansteckende Erkrankung darstellen, die schwerwiegende Folgeerkrankungen nach sich ziehen kann. Ziel des Gesetzes ist es alle Kinder in Schule und Kindertagesstätten vor dieser Erkrankung zu schützen. Genauere Informationen zu der Masernimpfpflicht finden Sie beim Opens external link in new windowBundesministerium für Gesundheit.

Ansprechperson:

Dr.in Caterina Bonora

Ansprechperson für das Welcome Centre

E-Mail: Opens window for sending emailwelcomecentre[at]uni-vechta[dot]de

Raum G 08

Fon +49. (0) 4441.15 747
Fax +49. (0) 4441.15 67 613