Aufenthalt in Vechta

Haupteingang der Universität Vechta

Sie sind nun in Vechta angekommen und haben bereits eine Unterkunft gefunden. Vor Ihnen stehen noch einige wichtigen Formalitäten, die erst nach der Anreise erledigt werden können: die Registrierung bei den zuständigen Meldebehörden, ggf. die Beantragung eines Aufenthaltstitels, die Anmeldung bei einer Krankenkasse und die Eröffnung eines Bankkontos, falls Sie sich länger in Deutschland aufhalten möchten. Zu all diesen wichtigen Schritten finden Sie hier einen Leitfaden und relevante Informationen. Sobald diese Formalitäten erledigt sind, können Sie das Leben auf dem Campus sowie in der Stadt Vechta genießen und mit Ihrem Forschungsprojekt loslegen. Wir stellen hier auch einige Tipps zu verschiedenen Aspekten des Lebens auf dem Campus (UniCard, Bibliothekszugang, Mensa, Cafés usw.), und in Vechta (Leben mit Familie, öffentliche Verkehrsmittel, Einkaufen, Freizeit, Gesundheit, usw.) gerne für Sie bereit. 


Registrierung und Aufenthaltserlaubnis

Die Registrierung bei einer Meldebehörde ist für alle Gastwissenschaftler*innen erforderlich, die sich länger als drei Monaten in Deutschland aufhalten. Wenn Sie über eine Meldebescheinigung verfügen, dürfen Sie eine Aufenthaltserlaubnis beantragen. Auf dieser Seite finden Sie wichtige Informationen zu beiden dieser wichtigen Verfahren. 

Campus der Uni Vechta

Hier finden Sie Informationen zu den verschiedenen Dienstleistungen und Freizeitangeboten des Campus der Universität Vechta.

Leben in Vechta

Vechta ist eine relativ kleine Stadt, die aber eine Vielzahl an Freizeit-, Kultur- und Einkaufsmöglichkeiten anbietet. Auf dieser Seite finden Sie zahlreiche Vorschläge für Ihr nicht-wissenschaftliches Leben in Vechta. 

Letzte Aenderung: 25.02.2020 · Seite drucken