WissenschaftlerInnen

Ausblick vom Campus der GJU: Zitadelle in Amman

Das International Office informiert Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler über mögliche Förderungen eines Auslandsaufenthalts.
Auf unseren Unterseiten finden Sie Informationen zu Förderprogrammen mit internationaler Dimension.


Bei Fragen kommen Sie gerne auf uns zu.


International Day der UCN (University College of Northern Denmark)

The UCN is pleased to invite you to the 2019 International Days at the University College of Northern Denmark (UCN), which will take place on 19-21 November in Aalborg, Hjørring and Thisted. The international Days will focus on The United Nation’s 17 Sustainable Development Goals (SDG Goals) and how they can integrate them in the study programmes making a more internationalised curriculum and contributing in developing a global mind-set for the students.

The International Days will feature both presentations by key-note speakers followed by workshops, lectures, panel debates, visits to companies and institutions who are committed to achieving the Sustainable Development Goals and of course the opportunity for participants to network in between activities and have partner meetings.

Additionally, the UCN hope you will take active part in workshops, panel debates, company visits, presenting your universities to students and staff and that you will share knowledge and ideas that could make a better and more sustainable world for all of us.

Early bird

Currently, they have opened our early bird registration which means participation is free. Early bird is available from May 20 to September 1, 2019. From September 2 to October 10, they charge a non-refundable registration fee of 100 EUR.

Please refer to the attached invitation for more details or go to the website. If you wish to register now, you can go directly to the registration form here.

Programme

You will find a tentative programme here of what is scheduled for the week (later, as the date approaches, those who have registered will receive a more detailed and final programme).

In case you have any questions related to the International Days, do not hesitate to contact the international office at international[at]ucn[dot]dk.

Erasmus Staff Training Week in Griechenland

Die Aristotle Universität aus Thessaloniki organisiert die neunte Erasmus Staff Training Week vom 14.10-18.10.19 in Thessaloniki, Griechenland.

Das Hauptziel dieser Veranstaltung ist es, die Zusammenarbeit mit den Partnerinstitutionen zu erweitern und zu stärken, Erfahrungen auszutauschen und die Vernetzung und den Aufbau neuer Partnerschaften zu erleichtern.

Sprache: Englisch

Zielgruppe: Kollegen und Kolleginnen von europäischen und internationalen Universitäten, die in verschiedenen Abteilungen tätig sind und sich mit dem Erasmus+ Programmen im Allgemeinen, Erasmus+ und Eramsus+ Internationale Mobilitäten und Vereinbarungen, Erasmus+ KA2 Projekte, internationale Beziehungen, Karrieredienste, E-Univerität, Flüchtlings-/Migrantenstudenten/innen und WissenschaftlerInnen bei der Integration in die Hochschulbildung usw. befassen. 

Weitere Informationen finden Sie Opens external link in new windowhier.


 

Stipendien für Doktorandinnen und Doktoranden

Flüssiges Englisch (York + Malta) + Allgemeinenglisch (nur in Malta)

Englisch und internationale Kommunikationskompetenzen für Mitarbeiter

1) Flüssiges Englisch (York + Malta) + Allgemeinenglisch (nur in Malta) 

 Zielgruppe: Professoren, Dozenten, Lehrbeauftragte, Hochschulpersonal sowie Fach- und Führungskräfte aus anderen Bereichen

 Kursziel: Verbesserung der Sprachkompetenzen im Englischen – der Verbesserung von Redefluss und Selbstvertrauen in Diskussionen und dem Diskurs relevanter allgemeiner, politischer und beruflicher Themen, der Erweiterung des Vokabulars und der Sicherheit in der Anwendung grammatikalischer Regeln. Das Training findet in der Minigruppe (Flüssiges Englisch) mit maximal 6 Teilnehmern bzw. der Kleingruppe (Allgemeinenglisch) mit maximal 8 Teilnehmern statt und wird auf die Bedürfnisse der Teilnehmer zugeschnitten. 

Der Unterschied zwischen Flüssigem Englisch und Allgemeinenglisch ist, dass Flüssiges Englisch sich stärker auf die Kommunikation und den Redefluss im Vordergrund stehen, während Allgemeinenglisch etwas stärker einem herkömmlichen Englischunterricht (stärker auf Grammatik fokussiert) ähnelt.

Das Training findet in Minigruppen mit max. 6 Teilnehmern bzw. Kleingruppen mit max. 8 TN bei Allgemeinenglisch statt, ab A2/B1 Level, auf Anfrage wöchentlich 2018/2019 möglich. 

Bitte beachten Sie, dass bei York Associates an ausgewählten Daten noch einen ähnlichen Kurs "Flüssiges Englisch für Fachkräfte aus dem Bildungssektor" anbieten, der dem Kurs "Fluent English" stark ähnelt, aber in grösseren Gruppen über 21 Stunden durchgeführt wird an ausgewählten Daten durchgeführt wird und preislich günstiger ist. Weitere Informationen hierzu im Anhang oder folgenden Kurslinks:  

Bitte beachten Sie, dass bei einer Buchung bis Ende September diesen Jahres für 2020 die Preise von 2019 garantiert werden, im folgenden die Kurslinks: 


Allgemeinenglisch


Flüssiges Englisch: 

 

2) Wissenschaftliches Schreiben und Vortragsrhetorik in Englisch (York + Malta) 

 Zielgruppe Malta: Dozenten, Lehrbeauftragte, (Nachwuchs-)Wissenschaftler

 Zielgruppe York
: Professoren, Dozenten
 
 Kursziel: Verbesserung folgender Kernkompetenzen:

- Englische Sprachkompetenz (Redefluss, Vokabular, Sicherheit in Schrift und mündlicher Präsentation)

- Vortragsrhetorik und der hierfür benötigten sprachlichen Fertigkeiten im Englischen

- Stilsicherheit, Vokabular und Struktur beim Verfassen wissenschaftlicher Artikel im Englischen 

- Interkulturelle Kompetenz (Kommunikation im internationalen akademischen Arbeitsumfeld und mit internationalen Studenten)

Training in Minigruppen mit maximal 6 Teilnehmern, mindestens B1 Level.

Daten 2019/2020 im beigefügten Flyer. Noch wenige Plätze am 02. und 09.09. frei, NEUER Kurs am 16.12.2019 in Malta!

 

3) Wissenschaftliche Vorträge und Lehrveranstaltungen in Englisch (York, möglicherweise 2020 in Malta)


 Zielgruppe: Professoren, Dozenten
 
 Kursziel: Verbesserung folgender Kernkompetenzen:

- Einübung von Techniken zur wirksamen Gestaltung von Vorträgen und Präsentationen

- Englische Sprachkompetenz, Selbstvertrauen in der Fremdsprache und der sprachlichen Sicherheit 

  bei englischen Vorträgen und Lehrveranstaltungen

- Vortragsrhetorik 

- kommunikative Kompetenzen zur erfolgreichen interkulturellen Kommunikation, einschliessliche Beziehungsaufbau, Einflussnahme und
  Vertrauensbildung

Training in der Kleingruppe mit maximal 8 Teilnehmern, mindestens B1 Level.

 Neuer Kurs am 16.09.2019

 

3) Berufliche Kommunikationskompetenzen (York + Malta)

 Zielgruppe: Hochschulpersonal, Fach- und Führungskräfte aus dem administrativen Bereich

 Kursziel: Verbesserung folgender Kernkompetenzen:

- Englische Sprachkompetenz (Redefluss, Vokabular, Selbstvertrauen in Diskussionen)

- Berufliche Kommunikationskompetenz (Besprechungen, Telefonate, Verhandlungen mit internationalen Kollegen, Präsentationen)

- Interkulturelle Kompetenz (Verbesserung des Verständnisses der Herausforderungen eines internationalen interkulturellen Arbeitsumfeldes). 

Das Training findet in der Minigruppe mit maximal 6 Teilnehmern statt und wird auf die Bedürfnisse der Teilnehmer zugeschnitten. Ab B1/B2 Level. Auf Anfrage wöchentlich möglich, 

Bitte beachten Sie, dass bei einer Buchung bis Ende September diesen Jahres für 2020 die Preise von 2019 garantiert werden, im folgenden der Kurslink: Berufliche Kommunikation

Bitte beachten Sie, dass wir in beiden Instituten im Rahmen der Lehrerfortbildungen einen ähnlichen Kurs in grösseren Gruppen über 21 Stunden zu einem niedrigeren Preis durchführen. Weitere Informationen hierzu auf Anfrage.



----------------------------------------------------------------------------------
Die Daten für das Jahr 2019/20 finden Sie
Initiates file downloadhier.


Die Trainings sind so aufeinander abgestimmt, dass sich die Kurse in Allgemeinenglisch und Flüssigem Englisch an Personen aus dem administrativen und dem akademischen Bereich mit niedrigerem Englischlevel wenden, um deren englische Sprachkompetenz zu verbessern. Darauf aufbauend kann dann an den beruflich benötigten Kommunikationskompetenzen in Englisch gearbeitet werden.

Weitere Informationen bzw. Flyer zu allen drei Trainingsprogrammen finden Sie im Anhang, im folgenden die Links zu den E-Broschüren bzw. Webseiten der beiden Institute:

http://www.etimalta.com/de/
https://york-associates.co.uk/download-view/language-brochure/

Mobilität zu Lehrzwecken (STA)

Magnus Frampton (Soziale Arbeit) an der ERASMUS-Partnerhochschule in Stavanger

Erasmus+ fördert Gastdozenturen an europäischen Partnerhochschulen, die eine gültige Erasmus Charta für Hochschulen (ECHE) besitzen. Gastdozenten sollen durch ihren Aufenthalt die europäische Dimension der Gasthochschule stärken, deren Lehrangebot ergänzen und ihr Fachwissen Studierenden vermitteln, die nicht im Ausland studieren wollen oder können 

Weitere Informationen finden Sie Opens external link in new windowhier.

 

 

Wissenschaftliche Zusammenarbeit mit dem Ausland

Aus Mitteln des niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur (MWK) für die wissenschaftliche Zusammenarbeit mit dem Ausland können Lehrende der Universität Vechta eine Teilfinanzierung für Reisen an ausländischen Hochschulen und Einrichtungen oder eine Teilfinanzierung der Aufenthaltskosten von ausländischen Gästen beantragen.

Gefördert werden folgende Maßnahmen:

  • Anbahnung und Durchführung wissenschaftlicher Kooperationsvorhaben in Forschung und Lehre mit dem Ziel der Nachhaltigkeit
  • Austausch grundlegender wissenschaftlicher und anwendungsorientierter Erkenntnisse
  • Begründung und Pflege von Partnerschaften auf Hochschul- oder Fachbereichsebene

Kongress- und Tagungsreisen können nicht gefördert werden. Bitte achten Sie hier auf die Ausschreibungen zur Förderung von Kongressreisen des DAAD!

Es kann ein Zuschuss von bis zu 50% der tatsächlich entstandenen Fahrt- bzw. Flugkosten bzw. ein Zuschuss von bis zu 50% der Aufenthaltskosten des ausländischen Gastes gewährt werden. Unter bestimmten Voraussetzungen kann ein Zuschuss von bis 70% gewährt werden.

Den Antrag können Sie Initiates file downloadhier runterladen und sollte vor Beginn der Reise beim International Office (Kontakt: Opens window for sending emailsarah.winkler[at]uni-vechta[dot]de ) eingereicht werden.

Förderprogramme des DAAD

Wenn Sie als Hochschullehrer oder Nachwuchswissenschaftler an einer ausländischen Hochschule lehren und forschen möchten oder an einem Kongress teilnehmen möchten, haben Sie die Möglichkeit sich auf ein Stipendium des DAAD zu bewerben. Die einzelnen Programme und Fördervoraussetzungen finden Sie hier:


 Einen ersten Überblick finden Sie auch in der Broschüre des DAAD zum Thema Initiates file download"Studium, Forschung, Lehre im Ausland- Förderungsmöglichkeiten für Deutsche".

Alexander von Humboldt-Stiftung (AvH)

"Wissen und Erkennen sind die Freude und die Berechtigung der Menschheit."
                      Alexander von Humboldt (1769 - 1859)

Die Alexander von Humboldt-Stiftung fördert Wissenschaftskooperationen zwischen exzellenten ausländischen und deutschen Forscherinnen und Forschern.
Als WissenschatlerIn aus Deutschland können Sie mit der Unterstützung der Alexander von Humboldt-Stiftung im Ausland mit einem Mitglied des Humboldt-Netzwerks zusammenarbeiten.

Weitere Informationen über die Alexander von Humboldt-Stiftung und die Fördermöglichkeiten finden Sie unter: Opens external link in new windowwww.humboldt-foundation.de/foerderung

Deutsche Forschungsgesellschaft (DFG)

Die Deutsche Forschungsgesellschaft (DFG) fördert Wissenschaft in Deutschland und unterstützt internationale Kooperationen.
Unter anderem werden der Opens external link in new windowAufbau internationaler Kooperationen und Opens external link in new windowinternationale wissenschaftliche Veranstaltungen gefördert.

Weitere Informationen können Sie auf der Print des Opens external link in new windowDFG  finden.

Last revision: 2019-09-18 · Print page

Ansprechperson

Sarah Winkler

stellvertretende Leitung, ERASMUS Koordinatorin

Email: Opens window for sending emailsarah.winkler[at]uni-vechta[dot]de

Raum G06
Fon +49. (0) 4441.15 660
Fax +49. (0) 4441.15 67613

Sprechzeiten